Wie Pro Supercross Racer Justin Brayton mit TrainerRoad schneller wird

Wie Pro Supercross Racer Justin Brayton mit TrainerRoad schneller wird


Bei TrainerRoad geht es darum, Athleten dabei zu helfen, auf Ziele hinzuarbeiten, und für Justin Brayton beinhalten diese Ziele nicht einmal ein Fahrrad. Justin ist einer der Top-Rennfahrer im Supercross, einer anspruchsvollen und gefährlichen Form des Motorradrennens. Die Fitness- und Trainingsstrategien, die er von TrainerRoad erhält, helfen Justin, in seinem Sport erfolgreich zu sein, und die Lektionen, die er gelernt hat, könnten Ihnen auch helfen, Ihr nächstes Radrennen zu gewinnen.

Das vollständige Interview mit Justin finden Sie im Erfolgreicher Athleten-Podcast Ep 23.



Motorräder und Mountainbikes

Justin Brayton ist im Supercross-Sport sowohl für seinen Erfolg als auch für die Langlebigkeit seiner Karriere bekannt. Der 36-jährige Vater von zwei Kindern fährt seit 18 Jahren professionell Motorrad, eine bemerkenswert lange Zeit für einen so gefährlichen und anspruchsvollen Sport. Jeder Athlet, der so lange an der Spitze seines Spiels verbringt, macht etwas richtig, und für Justin bedeutet dies einen intelligenten und strategischen Trainings- und Rennplan, der ihn Jahr für Jahr fit, gesund und motiviert hält.

Seit 2011 ist ein großer Teil dieser Trainingsstrategie das Radfahren, insbesondere das Mountainbiken. Justin nutzt TrainerRoad-Workouts, um Fitness aufzubauen, Fähigkeiten zu üben und die Erholung von seiner täglichen Arbeit zu erleichtern. Er hat auch erfolgreich Cross Country Mountainbike-Events gefahren und ein national wettbewerbsfähiges Cat 1-Level erreicht. Es ist nicht einfach, das Training in mehreren Sportarten mit einem Reiseplan und dem Familienleben in Einklang zu bringen, und durch Versuch und Irrtum entdeckte Justin einige leistungsfähige Techniken für den Erfolg.

Die Vorteile des Radfahrens

Viele Motorradrennfahrer fahren Fahrrad, um sich zu erholen, und Justin benutzt sein Rennrad für diesen Zweck. Da Supercross extrem körperlich anstrengend ist, sind Burnout und Verletzungen eine ständige Bedrohung. Einfaches Ausdauerreiten ist eine großartige Möglichkeit, um aktiv zu bleiben und gleichzeitig Körper und Geist zurückzusetzen. Es erleichtert auch die aerobe Konditionierung, was die Ausdauer in den entscheidenden Momenten eines Rennens fördert.

Justin nutzt strategisch Radfahren und TrainerRoad, um auch Fitness aufzubauen. Im Gegensatz zu den meisten TR-Athleten besteht Justins primäres Ziel nicht darin, mit dem Fahrrad schneller zu werden, sodass er keinen vollständigen Base / Build / Specialty-Trainingszyklus durchläuft. Das Fahren eines Mountainbikes kann jedoch viele der gleichen Muskeln und Fähigkeiten wie ein Dirtbike nutzen. Daher wählt Justin Workouts aus, die die Anforderungen von Supercross nachahmen, und mischt sie in sein Motorrad- und Fitnesstraining ein. Dies bedeutet viele hochintensive VO2-Max-Intervalle mit kurzen Erholungsphasen, um Fähigkeiten zu entwickeln, die für seinen Hauptsport unerlässlich sind.

Das Rennen mit seinem Mountainbike hat Justin auch auf andere Weise geholfen. Ein Vorteil ist das Selbstvertrauen, da die Erfahrung, sich durch schmerzhafte 1,5-stündige Radrennen zu schieben, ein 20-minütiges Supercross-Rennen etwas einfacher macht. Tanken ist eine weitere Lektion; Da Supercross-Rennen so kurz sind, achten viele Rennfahrer nicht besonders auf die Ernährung von Events. Justin lernte die Kraft guter Ernährungsstrategien aus erster Hand durch Radfahren und ist daher disziplinierter und zielgerichteter beim Essen am Renntag.

Die zentralen Thesen: Radfahren als Cross-Training

  • Die geringen aeroben Effekte des Radsports sind ideal, um die Erholung von anderen anspruchsvollen Sportarten zu erleichtern.
  • Wenn Sie Radfahren als Cross-Training verwenden, kann es hilfreich sein, Workouts zu wählen, die den Energiebedarf Ihres Hauptsports nachahmen.
  • Cross-Training auf dem Fahrrad kann nützliche Lektionen in mentaler Stärke und Ernährungsstrategien vermitteln

Lehren aus Supercross

Das Radfahren hat Justin geholfen, Motorräder besser zu fahren, aber Rennmotorräder haben ihm auch geholfen, ein besserer Radfahrer zu werden. Supercross-Rennen haben Justin mit hervorragenden technischen Fähigkeiten ausgestattet, was ihm in mehrfacher Hinsicht zugute kommt.

Kurvenfahren ist ein Aspekt, bei dem er sich auszeichnet. Justins Ziel in Ecken ist es, den glattesten Weg zu wählen, oft indem man sich Kurven langsamer nähert, um einen saubereren Ausgang zu ermöglichen. Viele Radfahrer fahren zu schnell in Kurven und bremsen dadurch stark, nur um intensiv zu treten und auf dem Weg nach draußen Energie zu verschwenden. Justin plant seine Linien im Voraus, indem er die technischen Eigenschaften der Strecke vor Beginn des Rennens sorgfältig studiert, den besten Ein- und Ausgang für jede Kurve feststellt und Steine, Wurzeln oder andere Hindernisse beobachtet, die ein Faktor sein könnten. Anschließend konzentriert er sich auf Laufruhe und Effizienz und verschwendet so wenig Energie wie möglich für die Beschleunigung.

Ein zweiter Vorteil, den Justin durch Supercross bringt, ist ein Komfort mit Geschwindigkeit und Abfahrten. Viele Athleten konzentrieren sich darauf, die rohe Sportlichkeit des Kletterns zu entwickeln, aber Justins technische Fähigkeiten ermöglichen es ihm, auch auf Abfahrten effizienter zu fahren. Selbst wenn er beim Aufstieg fallen gelassen wird, kann er sich oft erholen und andere Fahrer bei Abfahrten fangen, da er diese Abschnitte reibungsloser und sicherer fährt.

Eine Möglichkeit, wie Justin bei hoher Geschwindigkeit effizient bleibt, besteht darin, der Versuchung zu widerstehen, auf sein Vorderrad zu starren. Der Boden um Ihr Vorderrad bewegt sich schnell durch Ihr Sichtfeld, aber wenn Sie weiter nach vorne schauen, haben Sie mehr Zeit, um zu reagieren. Während Justin dies auf der Langlaufstrecke nutzt, können Straßen- und Kritiker auch davon profitieren, weiter durch Kurven zu schauen. Seien Sie absichtlich und üben Sie diese Fähigkeit auf Trainingsfahrten. Sie wird natürlich am Renntag stattfinden.

Die zentralen Thesen: Supercross-Lektionen für Radfahrer

  • Effiziente Kurvenfahrten machen einen großen Unterschied. Studieren Sie die Kurven vor dem Rennen genau auf Hindernisse oder andere Faktoren. Versuchen Sie, Kurven reibungsloser und nicht schneller zu betreten und zu verlassen.
  • Erfahrene Nachkommen können sich oft erholen und bessere Kletterer fangen. Übe reibungslose und effiziente Abstiegsfähigkeiten und fahre deine Rennstrecke vor.
  • Widerstehen Sie der Versuchung, in Kurven auf Ihr Vorderrad zu schauen. Sehen Sie stattdessen weit voraus, um auf natürliche Weise eine glattere und effizientere Linie zu wählen.

Ein gesundes Gleichgewicht finden

Justin versuchte einige Jahre lang, gleichzeitig Supercross und XC MTB zu fahren. Anfangs waren die beiden Sportarten für beide Seiten von Vorteil, aber als er Fortschritte im Radsport machte, waren die Anforderungen eines hochrangigen Wettbewerbs zu hoch, um sie neben seiner eigentlichen Karriere aufrechtzuerhalten. Beide Disziplinen begannen darunter zu leiden.

Justin erkannte, dass er die Dinge zu weit drängte, aber er gab sein Fahrrad nicht auf. Stattdessen konzentrierte er sich wieder auf seine Supercross-Karriere und entschied sich, das Radfahren ausschließlich für seine Cross-Training-Vorteile zu nutzen. Dies ist eine kluge Lektion in Bezug auf die Trainingsspezifität. Durch die Auswahl von Fahrradtrainings, die seinem Motorradrennsport zugute kommen, erzielt Justin fokussiertere Ergebnisse. Für die meisten TrainerRoad-Athleten Plan Builder kümmert sich um die Spezifität für Sie, indem Sie Ihren Trainingsplan um Ihr Zielereignis herum erstellen. Justins Situation ist einzigartig und er profitiert von seinem nachdenklichen Ansatz.

Key Takeaway: Ausgewogenheit und Spezifität

  • Das disziplinspezifische Training macht Sie am Renntag fitter und schneller und nutzt Ihre Zeit effizienter und nachhaltiger

Zukünftige Ziele

Während Justin derzeit das Radfahren nutzt, um seine Supercross-Rennen zu verbessern, sind seine längerfristigen Ziele im Sport ehrgeiziger. Schließlich, wenn seine Motorradkarriere zu Ende geht, plant Justin, Radrennen zu seinem Hauptaugenmerk zu machen. Er freut sich darauf, endlich einen vollständigen TrainerRoad-Plan durch die Phasen Base / Build / Specialty zu verfolgen und zu sehen, wie schnell er kommen kann, ohne eine zweite Sportart auszugleichen. Und schließlich möchte er um die nationale Amateur-Cross-Country-Meisterschaft kämpfen. Unabhängig davon, ob er gewinnt oder nicht, ist Justin von dem Prozess begeistert und motiviert, auf der obersten Ebene einer zweiten Sportart anzutreten. Mit den intelligenten Strategien, die er bereits etabliert hat, stehen die Chancen zu seinen Gunsten.


Schneller mit TrainerRoad

Bereit, schneller zu werden? TrainerRoad basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Daten und bietet die Trainings-, Planungs- und Analysewerkzeuge, die Sie benötigen, um ein schnellerer Radfahrer mit einem fokussierten und unkomplizierten System zu werden. Erstellen Sie mit Plan Builder einen benutzerdefinierten Trainingsplan, absolvieren Sie Workouts drinnen, draußen oder mit Freunden und beweisen Sie, dass Ihr Training mit Analysetools nach der Fahrt funktioniert. Sie können sicher sein, dass Sie ein schnellerer Radfahrer werden und vorbei 1.500 Geschichten von TrainerRoad-Athleten Beweise es. Probieren Sie TrainerRoad mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie aus.

Schauen Sie sich TrainerRoad an





Source link