Warum Primož Roglič der beste Radfahrer der Welt ist – VeloNews.com

Warum Primož Roglič der beste Radfahrer der Welt ist – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>


Mitglied exklusiv

Werden Sie Mitglied, um diese Geschichte freizuschalten und andere tolle Vorteile zu erhalten.

Selbst wenn Primož Roglič gewinnt das nicht Vuelta a EspañaDer Slowene wird vielleicht eine noch höhere Ehre haben – den besten Elite-Rennfahrer der Welt.

Sicher, andere haben prestigeträchtigere Preise gewonnen – suchen Sie nicht weiter als Tadej Pogačar und das Tour de France – Der 31-jährige Slowene bestätigte jedoch im Jahr 2020, dass er der beste, beständigste und erfolgreichste Fahrer des Sports ist.

Der Kapitän von Jumbo-Visma war kurz davor, der erste Slowene zu werden, der die Tour gewann. Obwohl der Slowene diesen Meilenstein in Form von Pogačar und seinem letzten Heumacher im Zeitfahren erreicht hat, ist Roglič der neue Maßstab im Hauptfeld.

Seit seinem verspäteten, aber schnellen Aufstieg im Peloton – bitte, nein ‘Wusstest du, dass er früher ein Skispringer war? ‘ Witze, OK? – Roglič hat sich als der beständigste Grand-Tour-Fahrer im Rudel herausgestellt.

Roglič ist ein geborener Gewinner. Und trotz seiner manchmal unangenehmen Medienpräsenz zählt, was er auf dem Fahrrad macht.

Seit seinem Debüt auf der Grand Tour im Jahr 2016 hat er bei allen sieben von ihm gestarteten Grand Tours eine Etappe gewonnen. Er hat in den letzten drei Starts auf dem Podium gewonnen oder ist auf dem Podium gelandet und hat einen schlanken, aber verteidigungsfähigen Vorsprung auf die letzte Bergetappe der Vuelta, nachdem er in dieser Ausgabe bisher vier Etappen gewonnen hat. Kein anderer Grand Tour-Fahrer kommt dieser Konstanz nahe.

Und was Roglič noch attraktiver macht, ist, dass er in der Lage ist, über jedes Terrain zu gewinnen, was ihn zum mit Abstand vielseitigsten Fahrer im Rudel macht. Er kann Zeitfahren und Kletteretappen gewinnen, aber er kann auch reduzierte Sprints gewinnen. Und wie er dieses Jahr zeigte, konnte er ein Rennen in monumentaler Entfernung gewinnen den Weltmeister pippen in Lüttich-Bastogne-Lüttich im September. Nur Teamkollege Wout van Aert ist ebenfalls gerundet.

Von seinen 46 Karriereprofisiegen sind 12 gegen die Uhr. Drei weitere sind eintägige Rennen, einschließlich seines Denkmals für die erste Karriere bei Lüttich, während elf GC-Titel in einwöchigen oder längeren Etappenrennen sind, einschließlich seines ersten großen Tour-Sieges in der Vuelta im letzten Jahr.

Was an Roglič im Jahr 2020 am beeindruckendsten ist und ihn über die meisten seiner Kollegen erhebt, ist, wie er sich von einem möglicherweise lähmenden Verlust bei der Tour de France erholt hat. Anstatt sich vom Rennen zurückzuziehen, trat er jede Frustration oder Enttäuschung in seine Pedale. In Lüttich kam schnell Rache, und er ist auf dem besten Weg, in dieser Vuelta die anhaltende Angst vor der Tour in der Nähe des Fehlschlags zu begraben.

Professionelle Rennen sind oft zwei Schritte vorwärts und einen Schritt zurück. Solange es Aufwärtsbewegungen gibt, bleibt Rogličs Zukunft vielversprechend. Er hat seine mentale Stärke mehr als bestätigt und seine Professionalität in dieser sehr herausfordernden Saison sowohl auf als auch außerhalb des Motorrads unter Beweis gestellt. Und seine coole Fähigkeit, die Enttäuschung der Tour abzuschütteln, zeigte eine Tiefe von Charakter und Reife, die ihm in den kommenden Jahren gute Dienste leisten wird.

Und obwohl ihm die Tour bisher entgangen ist, könnte die Roglič-Ära bereits unter uns sein. Pogačar und Egan Bernal (Ineos Grenadiers) mögen etwas dazu zu sagen haben – aber es ist Roglič, umgeben von den immer stärkeren „gelben Jumbo-Visma-Jacken“ -, der seinen Höhepunkt zu erreichen scheint.

Pogačar und Bernal haben beide das gelbe Trikot, das Roglič so dringend will, aber es ist Roglič, der seinen Willen bei fast jedem Rennen, das er startet, weiter aufzwingt. Wenn Roglič am Sonntag in Madrid seine Vuelta-Abwehr auf einem Höhepunkt beenden kann, ist dies der Grundstein für eine noch spannendere Saison 2021.



Source link