Wahoo wird tragbar: Einführung der neuen Elemnt Rival Multisportuhr

Wahoo wird tragbar: Einführung der neuen Elemnt Rival Multisportuhr


Wahoo Fitness hat heute die Elemnt Rival angekündigt, die erste GPS-Multisportuhr des traditionell eher fahrradspezifischen Unternehmens.

Wahoo hat den Rival mit einer Reihe von Funktionen speziell für Multisportler wie Schwimmmetriken, fortschrittlicher Laufdynamik in Kombination mit dem TickrX-Herzfrequenzgurt und der neuen berührungslosen Übergangsfunktion auf den Markt gebracht. Der Elemnt Rival bietet außerdem alle Funktionen, die Sie von einer Wahoo-Headunit erwarten würden, nämlich GPS-Daten und die Möglichkeit, externe Herzfrequenz-, Trittfrequenz- und Leistungssensoren anzuschließen.

Interessanterweise ist es die Hinzufügung eines optischen Herzfrequenzsensors, eines Schrittzählers, intelligenter Benachrichtigungen, eines Umgebungslichtsensors und einer Rundfunkherzfrequenz, die dies zu einer praktikablen Option für Radfahrer und Multisportler machen. Darüber hinaus bietet der Rival eine großzügige Akkulaufzeit, die im Uhrenmodus 14 Tage und im GPS-Modus 24 Stunden betragen soll.

Der Elemnt Rival bietet viele Funktionen, einschließlich eines optischen Herzfrequenzsensors.

Wahoo hat diese Leistungsmerkmale mit einem ausgewogenen Design untermauert, das Ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht, ohne unangenehm zu sein. Die Rival ist sowohl in Schwarz als auch in Weiß erhältlich und die erste Multisportuhr mit einer Keramiklünette, die haltbarer sein soll als die anderswo verwendeten Kunststoffe. Der Rival scheint durchweg auf Langlebigkeit ausgelegt zu sein, mit klobigen, robust aussehenden Trägern und Knöpfen.

Der Rival hat eine Keramiklünette, klobige Träger und taktile Knöpfe.

Der Rival basiert auf derselben Plattform wie die Modelle Elemnt, Elemnt Roam und Elemnt Bolt. Wahoo hat auch die beliebte Elemnt-Begleit-App eingesetzt, die die Leistung Ihres Smartphones für die Ersteinrichtung, den täglichen Betrieb des Rival und die eingehende Analyse nach dem Training nutzt.

Der Rival erhält auch die beliebte Zoomfunktion der Elemnt-Fahrradkopfeinheiten. Auf diese Weise können Benutzer Datenfelder nach Bedarf vergrößern und verkleinern, sodass weniger Seiten zum Scrollen erforderlich sind. Die App überträgt nach jedem Training automatisch Trainingsdaten an Apps von Drittanbietern wie Strava, TrainingPeaks, Today’s Plan usw. Alles in allem sollte die Grundfunktionalität jedem bekannt sein, der zuvor ein Elemnt verwendet hat, und für diejenigen, die neu auf der Plattform sind, recht intuitiv sein.

Der Rival wird mit Wahoos vorhandener Elemnt Companion-App kombiniert, um Daten einzurichten und nach der Fahrt zu überprüfen.

Zweifellos wurde der Rival für Multisportler entwickelt, bietet aber auch Radfahrern eine Option für die Erfassung von Trainingsdaten. Ein Außendisplay mag beim Radfahren praktischer sein, aber der Rival könnte eine vielseitigere Antwort sein, wenn das Radfahren nicht die einzige Aktivität ist, die Sie verfolgen möchten.

Bis jetzt hat Garmin das Quartier im Multisport-Uhrenspiel beherrscht, mit Konkurrenten wie Polar und Suunto weit hinten in der Ferne. Nachdem wir uns die Zeit genommen haben, den Rival auf den Markt zu bringen, wird es interessant sein zu sehen, ob Wahoo den Erfolg des Head-Unit-Spiels wiederholen kann.

Der Elemnt Rival kostet 379 US-Dollar.

www.wahoofitness.com



Source link