Vuelta a Espana: Fabio Jakobsen holt zweiten Etappensieg der Woche, ein Jahr nach dem Koma

Vuelta a Espana: Fabio Jakobsen holt zweiten Etappensieg der Woche, ein Jahr nach dem Koma


Fabio Jakobsen gewinnt die achte Etappe der Vuelta a Espana
Fabio Jakobsen überquerte in einem hektischen Massensprint als Erster die Ziellinie

Fabio Jakobsens beeindruckende Rückkehr nach schwerer Verletzung setzte sich mit dem Sieg auf der achten Etappe der Vuelta a Espana fort.

Bei der Polen-Rundfahrt 2020 erlitt er schwere Kopfverletzungen, nachdem er von Dylan Groenewegen von Jumbo-Visma in einem Sprint in die Leitplanken gestoßen wurde.

Der Slowene Primoz Roglic behielt seine Führung in der Gesamtwertung und wurde mit den anderen Anwärtern in der Gesamtwertung fertig.

Jakobsen kehrte erst im April zum Rennsport zurück, acht Monate nachdem er nach dem Unfall in ein medizinisch bedingtes Koma versetzt worden war, für das er mehrere Monate einer Gesichtsrekonstruktionsoperation benötigte.

Der Italiener Alberto Dainese und der Belgier Jasper Philipsen wurden Zweiter bzw. Dritter im Sprint-Finish der 173 Meter flachen Fahrt von Santa Pola nach La Manga del Mar Menor.

Ergebnisse der achten Etappe:

1. Fabio Jakobsen (Ned/Deceuninck-Quick-Step) 3 Std. 56 Min. 05 Sek.

2. Alberto Dainese (Ita/Team DSM) gleichzeitig

3. Jasper Philipsen (Bel/Alpecin-Fenix)

4. Jordi Meeus (Bel/Bora-Hansgrohe)

5. Itamar Einhorn (Isr/Israel Start-Up Nation)

6. Arnaud Demare (Fra/Groupama – FDJ)

7. Michael Matthews (Aus/Team BikeExchange)

8. Martin Laas (Est/Bora-Hansgrohe)

9. Piet Allegaert (Bel/Cofidis)

10. Jon Aberasturi (Esp/ Caja Rural – Seguros RGA)

Gesamtwertung nach Etappe acht

1. Primož Roglic (Slo/Jumbo – Visma) 29 Std. 14 Min. 40 Sek.

2. Felix Großchartner (Aut/Bora-Hansgrohe) +8sek

3. Enric Mas (Esp/Movistar) +25 Sek.

4. Miguel Ángel López (Col/Movistar) +36 Sek.

5. Jan Polanc (Slo/VAE Team Emirates) +38 Sek.

6. Egan Bernal (Col/Ineos Grenadiere) +41 Sek.

7. Jack Haig (Aus/Bahrain siegreich) +57 Sek.

8. Sepp Kuss (USA/Jumbo – Visma) +59 Sek.

9. Aleksandr Vlasov (Rus/Astana – Premier Tech) +1min 06sek

10. Adam Yates (GB/Ineos Grenadiere) +1min 22sek



Source link