USA CRITS-Direktor Scott Morris von SafeSport suspendiert

USA CRITS-Direktor Scott Morris von SafeSport suspendiert


“], “filter”: “nextExceptions”: “img, blockquote, div”, “nextContainsExceptions”: “img, blockquote” }”>

Erhalten Sie Zugriff auf alles, was wir veröffentlichen, wenn Sie
>”,”name”:”in-content-cta”,”type”:”link”}”>für Outside anmelden+.

Der Geschäftsführer von USA CRITS, Scott Morris, wurde von der US-Zentrum für SafeSport, eine Organisation, die mit olympischen Sportarten zusammenarbeitet, um die Teilnehmer vor emotionalem, körperlichem und sexuellem Missbrauch und Fehlverhalten zu schützen.

USA CRITS führt eine Reihe von US-Kriterien durch, die von unabhängigen Betreibern erstellt und von USA Cycling sanktioniert werden.

Morris wurde am 14. September von SafeSport wegen Vorwürfen wegen Fehlverhaltens suspendiert und seitdem von den USA CRITS entlassen. SafeSport veröffentlichte keine Einzelheiten zu den Vorwürfen des Fehlverhaltens.

Morris war 2007 wegen Besitzes von Kinderpornografie angeklagtund wurde 2008 des Diebstahls von Computerdiensten für schuldig befunden. SafeSport hat die Verbindung nicht bestätigt, aber Teams haben sich aufgrund dieser Enthüllung aus der Serie entfernt.

Als Morris in dieser Saison an einem Masters-Rennen teilnahm und eine Eintageslizenz beantragte, wurde er vom US-amerikanischen SafeSport-System markiert. USA CRITS wurde vor dem letzten Event der Saison in Winston-Salem über die Suspendierung informiert.

Zwei Teams – L39ion aus Los Angeles und Aevelo – gaben bekannt, dass sie aufgrund dieser Nachricht nicht mehr an den USA CRITS teilnehmen werden.

VeloNews untersucht diese Geschichte und wird weiterhin darüber berichten.



Source link