Tao Geoghegan Hart möchte die Vielfalt des Radsports verbessern, während Lizzie Deignan 2020 feiert

Tao Geoghegan Hart möchte die Vielfalt des Radsports verbessern, während Lizzie Deignan 2020 feiert


Tao Geoghegan Hart
Hören Sie sich das 5 Live Bespoke Special mit Tao Geoghegan Hart und Lizzie Deignan auf BBC Sounds an

Am Anfang mag es nicht so ausgesehen haben, aber 2020 war ein Jahr, in dem der britische Erfolg im Radsport wieder auftauchte.

Und der Mann an der Spitze dieser neuen Welle, Tao Geoghegan Hart, möchte, dass junge Menschen Rad fahren und ihre Vielfalt verbessern.

Der 25-jährige Ineos Grenadiers-Fahrer, der im Oktober den Giro d’Italia gewann, erklärte gegenüber einem BBC Radio 5 Live Bespoke-Special, dass London der Schlüssel zur Förderung der Vielfalt sei, und erörterte seinen Wunsch, die nächste Generation von Fahrern zu fördern.

“Ich bin sehr begeistert davon, mehr Kinder für den Sport und mehr Kinder für das Reiten in London zu gewinnen”, sagte er.

Die Olympiasiegerin und ehemalige Straßenweltmeisterin Lizzie Deignan sagte, die verbesserte Wettkampftiefe im Frauenradfahren habe das Gewinnen erheblich erschwert.

Sie glaubt, dass ihre Erfolge im Jahr 2020 zu ihren bisher besten gehören – insbesondere der Sieg bei La Course, der Frauenausgabe der Tour de France.

Tao Geoghegan Hart und Dave Brailsford
Dave Brailsford, Teamchef von Ineos, sagte, er wolle nach dem Giro-Sieg aufregendere Rennen in Ineos

Die verspätete Rennradsaison 2020 begann nicht gut für britische Fahrer oder das zuvor dominierende Ineos-Team, das in elf Versuchen sieben Tours de France gewonnen hat.

Ineos, ehemals Team Sky, verlor Sportdirektor Nico Portal, eines ihrer wichtigsten Mitglieder. zu einem Herzinfarkt im Alter von 40 Jahren im März. Sein Tod hatte tiefe Auswirkungen auf das Team, und Geoghegan Hart würdigte ihn nach dem Gewinn der 15. Etappe des Giro.

Nach der überraschenden Entscheidung des Teams, nicht viermal zu verlängern Der Vertrag von Tour de France-Gewinner Chris Froome für 2021, Sie erlebten eine Albtraum-Tour, als der Champion von 2019, Egan Bernal, aufgab. Sie verloren dann Geraint Thomas auf der dritten Etappe des Giro d’Italia, als er sich bei einem schweren Unfall in der Nähe des Ätna das Becken brach.

Geben Sie Geoghegan Hart aus Hackney im Osten Londons ein, der neben dem Weltmeister im Zeitfahren, Filippo Ganna, den wohl unterhaltsamsten und spannendsten dreiwöchigen Grand Tour-Sieg von Ineos erzielte.

Trotz seines Erfolgs hat er einige Zeit damit verbracht, über die Rolle seiner Heimatstadt nachzudenken, Großbritannien wieder auf das Fahrrad zu bringen.

“Es ist etwas, worüber ich viel nachgedacht habe – darüber, wie ich ein Teil davon sein werde”, sagte er. “Es gibt viel zu tun in Bezug auf Vielfalt und wie wir das Radfahren vorantreiben, und ich glaube, London kann der Schlüssel dazu sein.

“Ich bin in Hackney aufgewachsen – es war ein Privileg, dort zur Schule zu gehen und dort aufzuwachsen, wegen der unglaublichen Vielfalt an Menschen, die mir in jungen Jahren begegnet sind.”

Geoghegan Harts Leidenschaft für das Radfahren und London begann auf Hackneys Fußballfeldern und im Schwimmbad – er schwamm auch als Teenager über den Kanal.

Er fügte hinzu: “Ich fand es toll, dass ich jeden Tag London verlassen habe. Es war kein Training, es war Erkundung – ich habe mich in Essex verlaufen und bin viel zu viele Stunden später zurückgekommen, als wir es hätten tun sollen … Ich habe die Unabhängigkeit davon geliebt.” . ”

Lizzie Deignan
Deignan strebt 2021 olympisches Gold an

Deignans größtes Jahr?

Sie gewann 2012 eine olympische Silbermedaille und 2015 den Weltmeistertitel im Straßenrennen, aber Lizzie Deignan glaubt, dass 2020 einige der besten Leistungen ihrer Karriere erbracht hat.

Nachdem Deignan 2018 Mutter von Tochter Orla geworden war, kehrte er auf die höchste Stufe des Radsports zurück und gewann die letztjährige Women’s Tour of Britain.

In dieser Saison gewann sie La Course – die eintägige Rennversion der Tour de France für Frauen – sowie das prestigeträchtige eintägige Rennen „Denkmal“ in Lüttich-Bastogne-Lüttich und belegte den ersten Platz in der Einzelpunktwertung der UCI für 2020 .

Laut Deignan ist das Radfahren von Frauen deutlich wettbewerbsfähiger geworden.

“In den Jahren 2015 und 2016 war das Gewinnen etwas einfacher, da die Tiefe des Pelotons nicht so stark war, aber es ist jetzt schwieriger, Rennen zu gewinnen”, sagte sie gegenüber BBC Radio 5 Live. “Diese Saison war definitiv eine besondere.

“La Course zu gewinnen war etwas Besonderes – meine Teamkollegin Elisa Longo Borghini hat sich völlig geopfert, um mir den Sieg zu sichern. Ich habe ihn gewonnen, weil ich sie nicht im Stich lassen wollte. Das weiß ich auf dem Papier, Marianne [Vos] ist schneller als ich, also war es etwas Besonderes, so zu gewinnen. “

Diese Siege wurden durch Deignans neue Einstellung umso spezieller, als sie das Familienleben mit der Leistung auf der Straße in Einklang bringt.

“Ich fand es eine komplette Achterbahn”, sagte sie. “Dinge wie ein Kind, das gut schläft, sind als Sportler so wichtig und alles, was aus dem Fenster geht. Orla war von ihrer Routine abgekommen – nicht gut zu schlafen oder gut zu essen. Das letzte Stück der Saison fühlte sich nach Überleben an.

“In der Vergangenheit hatte ich Probleme damit, ein Profi zu sein – die Selbstsucht umfasste alles. Das Leben war darauf ausgerichtet, das Beste zu sein, was ich sein konnte, aber einige der großen Erfolge waren es nicht wert – Freunde und Familie nicht zu sehen.

“Orla hat mich viel aufgeschlossener gemacht, beides zu tun. Einige der früheren Karriereopfer haben zum Erfolg geführt. Aber es ist nicht nachhaltig und nicht das Beste für Ihre geistige Gesundheit – ich bin jetzt viel glücklicher als zuvor.”

Bannerbild Lesung um die BBC - BlauFußzeile - Blau



Source link