Sunweb wechselt für 2021 zum Team DSM mit der Ankunft neuer Unterstützer – VeloNews.com

Sunweb wechselt für 2021 zum Team DSM mit der Ankunft neuer Unterstützer – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

New Jersey, gleicher Kader – Team Sunweb wird als Team DSM für 2021 in den WorldTour-Teams seiner Männer und Frauen weiterfahren, bestätigten Beamte am Freitag.

Es ist der letzte Sponsorenwechsel für die nächste Saison für das, was bereits gesehen wurde Punktzahl der Top-Teams Wechsel der Unterstützer für die kommende Saison.

Das langjährige Team aus dem Jahr 2005 wird die Trikots mit einem Vierjahresvertrag mit dem neuen Sponsor DSM, einem multinationalen niederländischen Konglomerat mit mehr als 20.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von über 8 Milliarden US-Dollar, tauschen. Sunweb, ein europäisches Unternehmen für Reiseerlebnisse, beendet seinen vierjährigen Lauf als Titelsponsor, der 2017 begann.

Neben dem New-Look-Trikot auch das Team wechselt die Fahrradsponsoren von Cérvelo zu Scott, das nach einer langjährigen Zusammenarbeit mit dem von Aussie unterstützten GreenEdge-Franchise Mitchelton-Scott beitritt.

Der mehrjährige Vertrag sichert für eine nicht genannte Summe die Zukunft der WorldTour-Teams der Männer und Frauen des Teams sowie eines Entwicklungsteams.

Zu den Top-Neuankömmlingen für 2021 in der Herrenmannschaft gehören Romain Bardet (Ag2r-La Mondiale) und der Amerikaner Kevin Vermaerke, der von Hagens Berman Axeon zur WorldTour kommt. Zu den Top-Fahrern zählen Kelderman (Bora-Hansgrohe), Michael Matthews (Mitchelton-Scott) und Sam Oomen (Jumbo-Visma).

Der Kern der Herrenmannschaft bleibt weitgehend erhalten, einschließlich der amerikanischen Chad Haga.

Die Damenmannschaft sieht auch die Ankunft des amerikanischen Rookies und Junioren-Weltmeisters Megan Jastrab für 2021.

Trotz der sportlichen Herausforderungen im Jahr 2020 feierte das Team eine erfolgreiche Tour de France mit drei Etappensiegen und brachte zwei Fahrer, Jai Hindley und Wilco Kelderman, beim Giro d’Italia mit dem zweiten bzw. dritten Platz auf das letzte Podium .

Das Frauenteam beendete die Saison 2020 mit Siegen beim Cadel Evans Great Ocean Road Race mit Liane Lippert in Australien und bei der Ceratizit Challenge von La Vuelta mit Lorena Wiebes. Beide Fahrer, zusammen mit Amerikaner Coryn Rivera, bleiben für 2021 im Kader.



Source link