Steve Tilford Foundation Racing debütiert mit Stephen Hyde – VeloNews.com

Steve Tilford Foundation Racing debütiert mit Stephen Hyde – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Die Steve Tilford Foundation hat sich mit dem MAAP – Mini USA Cyclocross-Programm für professionelle, einheimische Elite- und Junior-Entwicklungsteams zusammengetan, die Lernumgebungen für neue Rennfahrer schaffen und erfahrenen Rennfahrern wertvolle Rennmöglichkeiten bieten. Die Teams wollen Tilfords Erbe weitergeben, um jungen Menschen zu helfen, wettbewerbsfähiges Hochleistungsradfahren zu betreiben.

Dreimaliger US-amerikanischer Cyclocross-Nationalmeister Stephen Hyde Der ehemalige professionelle Rennradfahrer Joseph Schmalz wird in beratender Funktion tätig sein. Schmalz fuhr unter Tilford und hofft, dem Team die Lehren aus Tilford vermitteln zu können.

Hyde gewann 2016-18 drei aufeinanderfolgende nationale US-Cyclocross-Meisterschaften. Früher in diesem Jahr, VeloNews berichtete, dass ihm kein Vertrag für eine sechste Saison mit Cannondale-Cyclocrossworld.com angeboten wurde, dem langjährigen US-Werksteam, das von Hydes Onkel Stu Thorne geleitet wird. Die Gelegenheit, mit der Steve Tilford Foundation zu fahren, sollte sich für den Cross-Champion als vielversprechende Zukunft erweisen und den Entwicklungsteams einen wertvollen Zugang zu Mentoren bieten.

“So effektiv Steve als Radfahrer und Teamkollege war, er war zuerst ein Freund und Mentor”, sagte Schmalz. „Ich habe Steve bei einem lokalen Cyclocross-Rennen hier in Kansas getroffen, als ich 12 oder 13 Jahre alt war. Es war das erste Cyclocross-Event, an dem ich jemals teilgenommen habe, und nachdem ich ihn an diesem Nachmittag beobachtet hatte, war ich begeistert. Seine Fähigkeiten und seine offensichtliche unübertroffene Leidenschaft für den Wettbewerb waren ansteckende Eigenschaften. “

In einer Ankündigung vom Mittwoch gab das Multisurface-Rennprogramm bekannt, dass sie planen, mit lokalen und nationalen Radsportorganisationen zusammenzuarbeiten, um die Bildung zu fördern, Mentoring zu leisten und den Zugang zu wettbewerbsfähigen, inländischen Rennen zu erleichtern.

Trotz des Mangels an Rennen in der Saison 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie bleibt das Team der Steve Tilford Foundation Racing für das kommende Jahr optimistisch.

“Wir haben das Glück, in einem so dunklen Jahr und ohne Rennen im US-Kalender etwas so Helles bauen zu können”, sagt Teambesitzer Raylyn Nuss.

Zu den wiederkehrenden Sponsoren und Partnern zählen Mini USA, Specialized, Roval, Muc-Off und MAAP Radsportbekleidung.



Source link