Specialized hält die Landung mit neuer T9-Reifenmischung mit hohem Grip und langsamem Rückprall fest

Specialized hält die Landung mit neuer T9-Reifenmischung mit hohem Grip und langsamem Rückprall fest


Sie wissen wahrscheinlich, wie sich Federungseinstellungen auf Ihre Fahrt auswirken können, aber was ist mit Ihren Reifen? Die Gummimischung Ihrer Reifen bestimmt nicht nur den Grip. Es ist nicht nur der Rollwiderstand und die Haltbarkeit zu berücksichtigen, sondern auch der Rückprall vom Gummi selbst. Genau wie bei Ihrem Fahrwerk kann sich die Fahrt hüpfend anfühlen, wenn dieser Rückprall zu schnell ist. Hier kommt die neue Gummimischung Specialized T9 ins Spiel.

Spezialisierte Entwicklung von T9-Laufflächenmischungen

Was ist T9? Beginnend mit dem ‘T’ hat Specialized eine neue Namensstruktur erstellt, bei der das ‘T’ einfach Tread Compound ist. Die folgende Zahl gibt den Grad der Griffigkeit und Dämpfung an. Je höher die Zahl, desto mehr Grip und langsamerer Rückprall besitzt die Gummimischung.

Spezialisierte Entwicklung von T9-Laufflächenmischungen

Specialized wollte eine Gummimischung, die einen langsameren Rückprall mit dem größten Grip bietet. Deshalb haben sie sie mit ihrer neuesten Kreation von 7 auf 9 angehoben. Mit verschiedenen Kautschukpolymeren und Additiven konnten sie „die Laufflächenmischung verlangsamen und entspannen, um Stöße und Vibrationen zu filtern“.

Für wen ist es?

Spezialisierte T9-Reifenmischreifen

Spezialisierte T9-Reifenmischreifen

Ein Blick auf die Verbreitung der Reifen in T9-Compound macht es ziemlich deutlich – diese Profilmischung ist für aggressives Fahren geeignet, bei dem Traktion und Kontrolle am wichtigsten sind. Diese Reifen werden in Schwerkraft-Spezialreifen von Specialized angeboten und richten sich an Fahrer, die den Abstieg priorisieren. T9 ist meistens auch mit Grid Gravity-Gehäusen erhältlich, obwohl der Butcher in einer Grid Trail-Option in 29 x 2,3 und 2,6 Zoll erhältlich sein wird

Dual Compound Option

Spezialisierte T9-Laufflächenmischung mit Doppelmischung

Für diejenigen, die einen schneller rollenden, haltbareren Mittelprofilabschnitt wünschen, aber dennoch den Mega-Grip des T9 für Kurvenfahrten wünschen, bietet Specialized eine Dual-Compound-Version des Eliminators mit T7 in der Mitte und T9 an ​​den Schultern.

Erste Eindrücke

Spezialisierte T9-Laufflächen-Verbundbox

Specialized schickte zwei der neuen T9 Butcher-Reifen zum Auschecken, einer in einem 29 x 2,6, der andere in einem 29 x 2,3 Zoll.

Spezialgewichte der T9-Laufflächenmischung

Da beide das Grid Trail-Gehäuse hatten, war es sehr überraschend, dass die beiden Größen nur 3 g voneinander entfernt waren. Dies scheint jedoch darauf zurückzuführen zu sein, dass der 2,6-Zoll-Reifen ziemlich klein ist, während der 2,3-Zoll-Reifen etwas groß ist.

Spezialisierte T9-Laufflächenmischung 29 x 2,6 2.3

Da beide Reifen (recht einfach) an einem Paar Revel RW30-Felgen mit einer inneren Felgenbreite von 29 mm montiert wurden, war der 2,3-Zoll-Reifen 2,3715 Zoll breit. Der 2,6 “Reifen schaffte nur 2,465” breit. Zugegeben, beide haben nicht viel Zeit zum Dehnen, aber in beiden Fällen ist das Gehäuse bereits breiter als das Profil.

Spezialisierter T9-Profilmetzger

Spezialisierte T9-Laufflächenmischung 2bliss

Trotzdem würde ich mich immer noch für den 2,6-Zoll-Reifen vorne entscheiden, da er ein etwas runderes Profil bietet. Der 2,3-Zoll-Reifen fühlt sich etwas größer und im Vergleich quadratischer an. Die Specialized 2Bliss Ready (2BR) -Reifen benötigen Dichtmittel, um wie die meisten Reifen heutzutage schlauchlos zu laufen, und empfehlen 25-50 psi an der Seitenwand. Normalerweise fahre ich Reifen dieser Größe von 17 bis 23 psi, abhängig vom Reifen und den Bedingungen, und ich hatte bisher keine Probleme damit, diese von 21 bis 22,5 psi zu fahren (ich laufe nur bei der ersten Fahrtpause immer etwas höher falls sie auslaufen).

Spezialisierter T9-Reifen

Auf dem Trail ist die Dämpfung der T9-Verbindung sofort bemerkbar. Es ist kaum zu glauben, dass eine so kleine Menge Gummi in Kontakt mit dem Trail die Fahrqualität so stark verändern kann, aber genau darum geht es.

Ich habe nicht genug Zeit für diese Reifen, um echte Entscheidungen zu treffen, aber der erste Eindruck scheint die Behauptungen von Specialized widerzuspiegeln. Wenn der Winter einsetzt und sich die Trail-Bedingungen verschlechtern, scheinen diese eine großartige Option zu sein, um die Traktion und Kontrolle zu jagen, die Sie finden können.

special.com



Source link