SBT GRVL arbeitet mit Ride for Racial Justice für 25 BIPOC-Einträge zusammen – VeloNews.com

SBT GRVL arbeitet mit Ride for Racial Justice für 25 BIPOC-Einträge zusammen – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Das Zermahlen ist eine wöchentliche Kolumne über alles, was mit Kies zu tun hat.

Ride for Racial Justice und SBT GRVL haben sich zusammengetan, um die Vielfalt und Gerechtigkeit im Radsport zu verbessern, indem 25 Einträge für Radfahrer aus Schwarz, Indigenen und Farbigen (BIPOC) für das Schotterrennen 2021 in Steamboat Springs, Colorado, reserviert wurden. Die Ausgabe 2020 von SBT GRVL war in 22 Minuten ausverkauft.

Darüber hinaus ist die SBT GRVL X RFRJ BIPOC Athletenprogramm wird finanzielle Hilfe für jeden der 25 Fahrer für damit verbundene Kosten wie Transport, Unterkunft, Coaching und Ausrüstung beinhalten.

Verbunden:

Ride for Racial Justice ist eine gemeinnützige Organisation in Colorado, die im Juni von Marcus Robinson und Neal Henderson gegründet wurde.

“Beim Radfahren sagen wir oft, dass jeder an der Startlinie des Rennens willkommen ist, aber das ist nicht immer der Fall”, sagte Robinson. „So viele Athleten aus der BIPOC-Community äußern, dass sie sich bei Radrennen und Veranstaltungen oft ausgegrenzt fühlen oder offenem Rassismus ausgesetzt sind, und es ist unsere Pflicht, dies gemeinsam zu ändern. Unsere neue Partnerschaft und unser neues Programm zwischen unseren Organisationen haben einen Präzedenzfall geschaffen, um nicht nur bei SBT GRVL einen Ton von Inklusivität, Gerechtigkeit und Sicherheit zu schaffen, sondern auch für andere Rennleiter, die diesem Beispiel folgen und ein Modell für Veränderung und Vielfalt von lokaler bis nationaler Rennstufe schaffen . ”

Der Staub stieg auf, als das Tempo beim SBT GRVL 2019 das Frontpack unter 100 sank.

BIPOC-Radfahrer aller Disziplinen sind eingeladen, sich für das BIPOC-Athletenprogramm SBT GRVL X RFRJ zu bewerben.

“Wir fühlen uns geehrt, mit dem Team von Ride for Racial Justice zusammenzuarbeiten, und freuen uns, Teil dieser einzigartigen Gelegenheit zu sein, die Inklusivität in der Kiesgemeinschaft zu fördern”, sagte Amy Charity, Mitbegründerin von SBT GRVL, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Beteiligung von Frauen auszubauen Beim Event. „Das RFRJ-Programm baut auf unseren Grundwerten Parität und Inklusivität auf und baut weiterhin auf unserem ursprünglichen Ziel und Engagement auf, die Vielfalt auf unserer Veranstaltung zu erhöhen. Dies ist ein weiterer Schritt, um eine dauerhafte positive Veränderung im Radsport voranzutreiben. “

Das Bewerbungsprogramm ist vom 18. November bis 2. Dezember über die SBT GRVL-Website geöffnet. Die Einsendungen werden vom Ride for Racial Justice-Team anhand ausgewählter Kriterien überprüft, darunter ein BIPOC-Radfahrer ab 18 Jahren, der auf eine Veränderung des Sports hinarbeitet, und die Erfahrung als aktives Community-Mitglied und Steward mit den Zielen, das zu nutzen Gelegenheit, eine tiefgreifende Wirkung zu erzielen. Die Empfänger werden Mitte Dezember 2020 bekannt gegeben.

Ride for Racial Justice und SBT GRVL nehmen ebenfalls Spenden entgegen, um das Programm über zu finanzieren GoFundMe.

SBT GRVL veranstaltete sein Eröffnungsrennen im August 2019. Es sorgte für so viel Aufsehen, dass US-amerikanische Schotterfahrer und VeloNews nominierte es als eines von fünf Denkmälern aus Kies. Es wurde dieses Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie nicht abgehalten. Nächstes Jahr soll das Rennen wieder vier Strecken von 37 bis 145 Meilen haben.

Ride for Racial Justice-Gründer Marcus Robinson (l) und Neal Henderson (r) in Denver, Colorado.



Source link