Sagan Soli zu seinem ersten Sieg von 2020 auf Giro Etappe 10

Sagan Soli zu seinem ersten Sieg von 2020 auf Giro Etappe 10


Wie CyclingTips? Abonnieren Sie unseren Newsletter für exklusive Inhalte, Angebote und Veranstaltungen.

Peter Sagan feierte seinen ersten Saisonsieg nach einer beeindruckenden Solo-Leistung auf einer dramatischen 10. Etappe des Giro d’Italia.

An diesem Tag mangelte es nicht an Handlungssträngen, noch bevor die Fahrer aus Lanciano ausfuhren. Michael Matthews, Steven Kruijswijk und mehrere Mitarbeiter von Mitchelton-Scott testeten positiv auf COVID-19, was zu den Abfahrten von Matthews und dem gesamten Jumbo-Visma führte und Mitchelton-Scott-Teams aus dem Rennen.

Als das Rennen begann, gab es einen langen Kampf um den Ausreißer des Tages, und Sagan kam in die Bewegung, die schließlich klar wurde. Der dreimalige Weltmeister auf der Straße fuhr auf den letzten 50 Kilometern auf einer Reihe von kurzen Anstiegen von der Front und hielt dann ein jagendes Peloton ab, das ihm fast punktuell nahe kam, um seinen ersten Giro d aufzunehmen ‘Italia Etappensieg auf regennassen Straßen in Tortoreto. Brandon McNulty holte sich 19 Sekunden später den zweiten Platz, nachdem er aus der GC-Gruppe herausgesprungen war, während Rennleiter João Almeida mit 23 Sekunden Rückstand den dritten Platz belegte und seine Gesamtführung mit einigen weiteren Bonussekunden ausbaute.

In den Top 10 der Gesamtwertung gab es einige Bewegungen, als Jakob Fuglsang in weniger als 10 Kilometern einen furchtbaren Zeitschaden erlitt, während Harm Vanhoucke im klumpigen Finale den Kontakt zur GC-Gruppe verlor. Fuglsang verlor an diesem Tag 1:15 gegen die GC-Gruppe und fiel vom sechsten auf den elften Platz zurück. Vanhoucke, der den Tag als Siebter begann, verlor an diesem Tag 3:38 und fiel auf den 16. Gesamtrang zurück.

Da kommt noch mehr …



Source link