Rückblick: Teravail Honcho … der verantwortliche Hauptreifen!

Rückblick: Teravail Honcho … der verantwortliche Hauptreifen!


Das Oxford-Wörterbuch definiert das Wort Honcho als: „ein Anführer; die verantwortliche Person”. Dieser Reifen passt genau zu dieser Beschreibung. Das Teravail Honcho „übernimmt“ wirklich fast jeden Trail-Typ und jede Trail-Bedingung und eignet sich als sehr vielseitiger Reifen.

Für meine Anwendungen, insbesondere auf den Trails in und um Südkalifornien, hat der Honcho das Quartier beherrscht … er bewältigt eine Vielzahl von Trail-Bedingungen sehr gut und erweist sich als fantastischer Allrounder-Reifen. Ich weiß, ich weiß … Ich habe das Wort „vielseitig“ verwendet. Verklagen Sie mich. Ich persönlich mag es, wenn meine Fahrräder viele Dinge gut machen, weißt du, vielseitig sind. Denken Sie daran, dass für die meisten der John Q. Bike-Öffentlichkeit Vielseitigkeit ist unser Freund.

Aber das verstehe ich manchmal Wir brauchen ultraspezifische Komponenten für unsere Motorräder, besonders wenn Sie auf hohem Niveau antreten. Aber das sind nicht wir alle, oder? Nein, das ist es nicht die meisten von uns.

Was Sie bekommen und was es kostet:

Das Honcho gibt es in den Laufradgrößen 27,5″ und 29″ und in den Breiten 2,4″ und 2,6″ in beiden Laufradgrößen. Sie können den Reifen auch entweder in einer schwarzen Wand oder in einer braunen Wand mit entweder einer „langlebigen“ oder einer „leichten und geschmeidigen“ Seitenwandkarkasse in beiden Farben erhalten. Auf ihrer Website beträgt der Einzelhandelspreis 70 US-Dollar für das „leichte und geschmeidige“ Gehäuse und 80 US-Dollar für das „langlebige“ Gehäuse.

Teravail ging voran und schickte uns ein Paar der Honchos im 29 x 2,6″-Geschmack mit den braunen Wänden (duh!) und dem „leichten und geschmeidigen“ Gehäuse.

Teravail Honcho 29x2,6

Teravail Honcho-Gewicht

Beide Reifen wogen jeweils 961 Gramm … was ich für ein moderates Gewicht für diesen Reifentyp/diese Reifengröße halte.

Mürrischer Krampus Teravail Honcho

Sieht gut aus, Krampus alter Kumpel.

Wie sind sie aufgestiegen?

Ich habe sie auf meinem 2021 Surly Krampus installiert, der, wie Sie sehen, völlig starr ist *keuch*. Und, ich sage Ihnen was, das sind ein paar hübsche Reifen in der braunen Wand!

Teravail Honcho 29 x 2,6 Spank Vibracore

Die Installation war fest, aber einfach genug ohne Werkzeug, um sie an meinem Paar Spank-Räder zu montieren. Etwas Windex auf die Perle und etwas Druckluft, und BLAMO…Perlen sitzen. Ich habe einen benutzerdefinierten Laufradsatz, mit dem Spank Oozy Trail 345 vorne und dem Spank Vibracore hinten, beide haben eine Innenbreite von 30 mm, und bei 34 psi hat der Honcho maßgenau 2,6 gemessen! Ich bin ein Clydesdale und nach ein paar kleinen Fahrten fand ich heraus, dass mein bevorzugter psi auf diesem speziellen Reifen 34 psi (hinten) und 30 psi (vorne) beträgt.

Teravail Honcho Lauffläche

Teravail Honcho Seitenknöpfe

Wie sind sie geritten?

Glücklicherweise sind einige der Trails, die ich fahre, nahe genug an meinem Haus, dass ich zur Fahrt fahren kann. Wenn ich das tue, enthält es ein anständiges Stück asphaltierter Straßen. Während ich auf dem Bürgersteig war, bemerkte ich, dass die Reifen sehr gut rollten und sehr wenig Geräusche machten. Das Gleiche gilt für Hardpack, diese Reifen sind blitzschnell, super griffig und rollen extrem gut auf allen Hardpack-Trails in meiner Gegend.

Ich hatte keine Gelegenheit, die Reifen bei nassen, schlammigen Bedingungen oder über nasse, schlammige Wurzeln zu fahren, während ich lehmige Singletrails im Wald zerfetzte. Diese Bedingungen sind dort, wo ich wohne und fahre, sehr schwer zu finden … und ich muss ziemlich weit fahren, um irgendeinen verdammten Lehmwald zu finden. Ich wollte jedoch eine Fahrt auf einem meiner Lieblingstrails hervorheben. Ich habe diesen Weg absichtlich wegen seiner lockeren, flachen, kugelgelagerten Oberfläche über dem hartgepackten Fundament gewählt. Dieser Trail kann sich anfühlen, als würde man über kleine Murmeln fahren, wenn man auf den falschen Reifen unterwegs ist. Der Weg ist eigentlich eine Forststraße, nicht zu technisch, obwohl er in einigen Abschnitten stark ausgefahren ist. Es ist ein Hin und Her, mit einem 4-Meilen-Anstieg, gefolgt von einem Abstieg nach unten. Es ist keine lange Fahrt, aber ein guter Ort, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was ein Reifen kann oder nicht kann.

Handschuh und Schmutz

Die Definition von „locker über Hardpack“

Ich kenne diesen Weg gut. Ich wusste auch, dass besonders dieser Trail den Honcho an seine Belastungsgrenze bringen würde. Diese extremen Bedingungen machen das mit jedem Reifen, den ich in den letzten mehr als 20 Jahren auf diesem Trail gefahren bin … einige waren viel schlimmer als andere und einige waren geradezu beängstigend und sollten hier nie wieder verwendet werden. Und um fair zu sein … Ich fand, dass die Honchos ein bisschen auswaschen, aber es war allmählich und kontrollierbar. Bei langsameren Geschwindigkeiten wäre es in Ordnung gewesen … aber ich drückte die Reifen ein wenig, um diesen optimalen Punkt zu finden, ohne mich umzubringen.

Es war kein vollständiger Traktionsausfall, nicht einmal annähernd. Ich habe das Gefühl, dass die Ergebnisse schlechter wären, wenn das Lose über dem Harten tiefer wäre und den Raum zwischen den Stollen füllen würde, wodurch das Profil ein wenig verdichtet würde, was dazu führen würde, dass die Reifen vollständig ausgewaschen werden.

Ich hatte auf diesem Trail viel mehr Traktion mit den Honchos, als ich mir vorgestellt hätte. Es war, als wäre das Lose flach genug, damit die hohen Seitenstollen (4 mm) durchbrechen und das darunter liegende Hardpack greifen könnten, um sich festzuhalten. Ich war angenehm überrascht, als ich unten ankam und den Trailgöttern kein Blut spenden musste.

Ich habe fast 500 Meilen auf den Honchos in einer Vielzahl unterschiedlicher Szenarien, Bedingungen und Terrains zurückgelegt. Ich habe festgestellt, dass sie ein ausgezeichneter Allround-Reifen sind. Ich fand, dass sie technische, geriffelte Anstiege gut kletterten – die Honchos besaßen wirklich einen bestimmten Anstieg auf einem 12-Meilen-Rundweg, den ich mehrmals im Monat immer und immer wieder mache. Dieser Aufstieg hat ungefähr 50 (oder so) Fuß eines Wurzelabschnitts, in dem die Wurzeln so freigelegt sind, dass Sie Ihr 30-t-Kettenblatt auf den Boden bringen können, wenn Sie nicht darauf achten, Ihre Linie gut auszuwählen.

Aber jedes Mal, wenn ich es aufgeladen habe, war es mit diesen Reifen einfach kein Problem. Auf dieser Schleife gibt es einen weiteren kleinen, brutalen Anstieg, der „Little Wicked“ heißt. Es ist ungefähr 80 Fuß lang, lockerer Mondstaub über einer stark zerfurchten Steigung von 22 %. Die Honchos verloren nie Bodenhaftung oder Trittsicherheit. Ich habe einfach meine Leine genommen und sie aufgeladen … nur meine Beine bremsen mich bei diesem Aufstieg.

Abschließend

Ich würde den Teravail Honcho als einen Reifen einstufen, der ein mäßig aggressives Profil hat, das sich als großartiger Allround-Reifen eignet, der so ziemlich alles kann, was Sie von ihm verlangen. Meiner Erfahrung nach hat es sich bei den weichen, nicht so weichen, harten, felsigen, wurzeligen und sogar den meisten (nicht allen) lockeren über harten Schlägen in meiner Gegend hervorgetan. Und schau, ich habe ziemlich hart zu den Trail-Göttern um etwas Regen gebetet, damit ich es in unserem Post-Regen-Helden-Schmutz versuchen könnte … aber leider wurde mir das verweigert. Das tut mir leid. Ich wollte sagen, dass ich diese Reifen wirklich geliebt habe, ich werde sie fahren, bis sie abgenutzt sind, und einen weiteren Satz Honchos auf den Krampus setzen.

Weitere Reifenangebote finden Sie unter Teravail!

Teravail Honcho und Wildblumen



Source link