Road to Philly Bike Expo 2021: Peter Olivetti kanalisiert seine Vorfahren

Road to Philly Bike Expo 2021: Peter Olivetti kanalisiert seine Vorfahren


Peter Olivetti hat die Covid-19-Ära mit Aufmerksamkeit auf den Kundenservice und einen Do-It-All-Ansatz beim Rahmenbau überstanden. Wir haben die Basis vor der Philly Bike Expo per E-Mail kontaktiert, um über Lastenräder, Rahmenbautechniken und Titan vs. Stahl zu sprechen.

Viel Spaß mit diesem Interview mit Peter Olivetti.

Bikerumor.com: Wie heißt du, deine Fahrradmarke und wo wohnst du?

Peter Olivetti: Peter Olivetti, Boulder CO. Lange Rede, kurzer Sinn, Vollzeit sechs Jahre.

Ein lila Lastenrad von Olivetti

Bikerumor.com: Was ist dein bevorzugtes Rahmenmaterial und deine bevorzugte Bautechnik?

Peter: Ich bin vor allem dafür bekannt, mit Stahl zu bauen, aber ich habe ursprünglich mit Titan angefangen und habe im letzten Jahr daran gearbeitet, meine Titanarbeiten wieder zum Laufen zu bringen. Titan unterscheidet sich in der Handhabung etwas von Stahl, so dass es etwas länger dauert, die bevorzugten Techniken zu finden, um alles einzustellen. Es ist jedoch eine Explosion, zu schweißen. Die meisten meiner Fahrräder sind normalerweise tig geschweißt. Ich liebe es auch, filetgelötete und lug-bikes zu machen, aber diese sind um ein Vielfaches arbeitsintensiver und die Kosten für solche folgen entsprechend. Für einige potenzielle Kunden wird es dann teuer, einen benutzerdefinierten Rahmen mit diesen Techniken zu haben

ein bunter olivetti rahmen

Bikerumor.com: Was unterscheidet deine Bikes von anderen Custom-Buildern?

Peter: Das ist für mich immer eine interessante Frage. Offensichtlich gibt es [is] eine ziemlich große Auswahl an Bauherren da draußen. Ich finde auch, dass es insgesamt ein ziemlich schmales Schlüsselloch ist. Was den Bike-Aspekt der Differenzierung betrifft, so breche ich hier zwar keine Formen aus, aber ich denke, die Tatsache, dass ich bereit bin, die meisten Techniken zum Bauen von Motorrädern einzusetzen, und dies auch tue.

Willst du ein Gravel-Bike mit Stollen? Sicher! Filetgelötetes Mountainbike? Ich werde das machen. WIG’d Titan Rennrad? Wie wäre es mit Prototypen einiger E-Bikes? Klingt gut für mich. Also spüre ich meine Fähigkeit, alles anzunehmen, was mir in den Weg kommt [is] ein Teil davon. Ich füge den Vorbehalt hinzu, dass ich in den letzten zwei oder so Jahren aufgefordert wurde, Leuten zu helfen, Prototypen zu erstellen oder Dinge auf den Markt zu bringen, und das ist ein ganz anderer Bereich als die alltägliche Welt des kundenspezifischen Rahmenbaus.

Ich habe jedoch das Gefühl, dass mein Unternehmen vor allem durch die enge Zusammenarbeit mit meinen Kunden auszeichnet. Ich versuche, so gut wie möglich verfügbar zu sein und finde, dass der direkte Draht zu Ihrem Fahrradbauer etwas Besonderes ist und nicht viele Unternehmen bieten können. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Einbeziehung des Kunden in die gesamte Erfahrung ein wichtiger Grund dafür ist, dass ich glaube, dass neben dem Erhalt von Folgeaufträgen auch Leute mit mir zusammenarbeiten.

ein Olivetti-Hub

Bikerumor.com: Wie bist du dazu gekommen? Wer hat dich dazu inspiriert, mit dem Fahrradbau zu beginnen?

Peter: Ich war schon immer ein Bike-Geek, habe als Kind meine Räder auseinandergenommen, daran gearbeitet und so etwas, was meiner Meinung nach ein roter Faden in der Welt der Bike-Nerdery ist. Aber was mich wirklich inspiriert hat, war … als ich Rennen fuhr, wollte ich unbedingt ein Singlespeed-Cx-Bike, das in der Wintersaison als Pendler dienen kann. Ich rief einige der Firmen an, die ein Titanium für mich machen könnten, und sie alle kratzten sich entweder am Kopf und / oder fragten viel mehr, als ich möglicherweise ausgeben konnte.

Das führte mich zu UBI, wo ich mit Jim Kish und Mike DeSalvo den Titanrahmenbaukurs belegte. Ich habe das Fahrrad gebaut, das ich wollte, habe es oft benutzt und habe es bis heute. Es gab eine große Lücke in meinem Berufsleben, bevor ich das in Bezug auf Vollzeitarbeit in Angriff nahm, wie es diese Klasse im Jahr 2002 war. Ich glaube jedoch, dass ich schließlich wirklich etwas tun wollte, das für mich einen wirklich greifbaren Wert hatte; Ich mache dieses maßgeschneiderte Produkt für Sie, Sie glauben an den Wert, damit wir eine für beide Seiten vorteilhafte Beziehung haben können. Ich mag auch den Design-Teil der Arbeit und die Problemlösung für meine Kunden, die für etwas anderes als nur ein weiteres cooles Fahrrad lösen müssen, was ein ebenso vernünftiger Grund ist. Ha.

eine olivetti-tube mit logo

Bikerumor.com: Wer inspiriert dich jetzt?

Peter: Es gibt unzählige Leute, die mich inspirieren. Es erinnert mich daran, als ich ein BFA-Major am College war und wir Kritiktage hatten. Ich kam mit etwas ins Studio, von dem ich dachte, dass es wirklich herausragend war, aber dann sah ich, woran andere Leute arbeiteten, und mein Verstand war einfach umgehauen. In einer einfacheren Antwort bin ich immer von großartigem Design inspiriert, aber auch von Effizienz. Typen wie Bishop, Nobilette, Weigle und Chapman, die … oft weit über den Rahmen hinausgehen und es wirklich tief in die Custom-Zone bringen, sind immer in meinem Kopf und was ich mir ansehe.

Mir ist auch klar, dass ich mit solchen Sachen leicht in einen Kaninchenbau gehen würde und nie etwas in einer vernünftigen Zeit aus der Tür bekommen würde. Es gibt also Leute wie Bingham, mein guter Freund Chad bei Corvid, Paul Sadoff, Mike DeSalvo und Oscar Camarena, die ihre Bausysteme wirklich ausgearbeitet haben und auf gut durchdachte Weise nahezu perfekt schöne Fahrräder wiederholbar bauen können. Es gibt wirklich [tens] von Dutzenden anderer Hersteller da draußen, die meiner Meinung nach in vielerlei Hinsicht wirklich inspirierend sind, aber ich denke, das ist ein eigenes Kapitel des Fahrradbaus.

ein Olivetti-Rahmen, der einen Teil der Kurbelgarnitur zeigt

Bikerumor.com: Wie war die Covid-Ära für dich? Gut, schlecht, ungefähr gleich? Wie hat es Ihr Geschäft und Ihr Geschäftsmodell, wenn überhaupt, verändert?

Peter: Die Covid-Sache war ein echter Kampf und eine echte Herausforderung. Abgesehen von den zusätzlichen Herausforderungen im Familienleben, die beim ersten Auftreten des Virus auftraten, waren die Probleme mit der Lieferkette das offensichtlichste Problem. Ein großer Teil der Modelle vieler Rahmenbauer besteht darin, komplette Fahrräder zu verkaufen, was zu 100% das Modell ist, für das ich bin.

Ich hatte definitiv nur Rahmen gebaut, aber komplette Fahrräder waren das Hauptziel des Geschäfts. Als Bauherr, der einmalige Sachen macht, verlierst du wirklich, wenn du diesen Teil des Einkommens nicht nutzt. Nicht dass es super einfach ist, auch wenn die Versorgung gut ist. Bei kundenspezifischen Kunden können Sie definitiv kundenspezifische Probleme der unbeständigen Entscheidungsfindung bekommen. Ungefähr einmal im Jahr muss ich meine Build-Behälter durchgehen und organisieren, welche Austauschteile ich für potenzielle andere Builds aufbewahren und was ich verkaufen muss, nur um das Geld aus den Dingen zurückzubekommen, von denen die Kunden weggezogen sind.

Trotzdem, [the] Der Punkt war, dass Fahrradrahmen 3-7 Monate herumstanden und auf Teile warteten, um den Rest der Zahlung der Fahrräder einzutreiben, war wirklich anstrengend. Nachdem ich nun erwähnt habe, dass Sie sich als einmaliger Builder auf Completes konzentrieren sollten, werde ich das Skript ein wenig umdrehen. Im Laufe des Jahres bemerkte ich mehr Anfragen zur inländischen Fertigung, da kleine Unternehmen (ich meine wirklich kleine) entweder aus ihren Fabriken in Asien gebootet wurden oder einfach keine Zeit beschaffen konnten. So konnte ich einige Produktionsarbeiten mit Rahmenverträgen übernehmen.

Für diejenigen, die diese Welt auf dem kleinen Fertigungsmarkt nicht kennen, beziehen viele Unternehmen, die maßgeschneiderte Fahrradrahmenunternehmen oder sogar Produktionsunternehmen mit inländischer Präsenz sind, den kleinen Herstellermarkt, um ihre Produkte herstellen zu lassen. So habe ich es geschafft, einige dieser Arbeiten sowie die oben genannten Prototypenarbeiten für einige Leute zu übernehmen, die versuchen, Konzepte wie E-Bikes und E-Cargo auf den US-Markt zu bringen. Also ja, zusammenfassend war die Covid-Ära ziemlich katastrophal in Bezug auf die Möglichkeit, Produkte zu bekommen. Es… hat mich auch dazu gebracht, zu erkennen, dass ich flink sein und die Gänge wechseln muss, um es zu verwirklichen.

ein lastenrad von peter olivetti

Bikerumor.com: Was ist das interessanteste Fahrrad, das du im letzten Jahr gebaut hast?

Peter: Ich denke, abgesehen davon, dass ich dieses Jahr wirklich versuche, meine Titan-Sachen zum Laufen zu bringen, würde ich sagen, dass ich an den Lastenrädern arbeite für Moloch Es war wirklich interessant, bei der Bewertung zu helfen, wie wir das Design sowohl in Bezug auf Leistung als auch auf Herstellungsart verbessern können. Jedes Mal, wenn ich einen baue, sehe ich ihn mit neuen Augen. Sie sind jedes Mal ein so großes Projekt, aber das Ergebnis ist eine ziemlich coole Alternative zu Ihrem Auto für alles. Ich sehe auch, dass die USA kurz davor stehen, Lastenräder wirklich als Realität zu betrachten. Wir sind nicht einmal in der Nähe des EU-Marktes, nicht einmal in der Nähe. Mit Unternehmen wie Pon/urban Arrow und der bereits geleisteten Arbeit von Unternehmen wie ExtraCycle und Yuba wird es jedoch meiner Meinung nach eine enorm steigende Nachfrage nach alternativen Reisemöglichkeiten geben, egal ob es darum geht, Ihre Kinder und Lebensmittel in der Stadt zu transportieren oder noch mehr Auswirkungen für den Einsatz bei der Zustellung auf der letzten Meile für Unternehmen wie Amazon und/oder UPS.

eine Nahaufnahme des Unterrohrs an einem Olivetti-Stahlrahmen

Bikerumor.com: Was bringst du dieses Jahr zur Philly Bike Expo? Irgendwelche Teaser oder Sneak Peeks?

Peter: Ich habe ein paar Fahrräder, die ich mitbringen möchte. Es gibt sicher eine, die die aktuellste Version meines GTLT-Bikes ist. Grundsätzlich ist ein Gravel-Bike, das so einigermaßen aggressiv wird, wie ich denke, logisch, ohne auf Mountainbike-Spezifikationen umzusteigen. Dieser wird insbesondere für einen Philly Bike Expo-Teamfahrer Mike Shipp sein. Er hat auf einen Griff für dieses Ding gewartet aufgrund der Teile und der Lackierung, die alle zeitlich wirklich in die Länge gezogen wurden. Ich habe auch ein Fahrrad, über das ich vor einiger Zeit mit Alec White gesprochen habe. Da es keine Shows gab, wollte ich ein Bike bauen, das ein bisschen glitzernd ist und das sowohl White als auch ich nutzen können, um den Medien einiges zu präsentieren. Das wird ein Irish Racing Green MTB One Speed ​​mit polierten silberweißen Teilen überall. ; ) Es mag ein oder zwei andere geben, die auftauchen werden, aber ich nutze normalerweise meinen Stand in Philly mit drei Fahrrädern aus, da es ein kleinerer Veranstaltungsort ist und ich dieses Zeug normalerweise im ganzen Land transportieren muss.

ein lila lastenrad von peter olivetti

Bikerumor.com: Wenn du ein mehrtägiges Bikepacking-Abenteuer mit jemand anderem in der Radsportbranche machen müsstest, ob tot oder lebendig, wer wäre das und warum?

Peter: Dies ist vielleicht eine seltsame Antwort, aber ich denke, sie ist relevant. Vor langer Zeit war mein Urgroßvater in den 1890er Jahren Gastprofessor an der Stanford University, der vielleicht der erste italienische Gastprofessor an der Ingenieurschule war, aber das müsste ich noch einmal überprüfen. Wie auch immer, er fuhr überall Fahrrad, fast im ganzen Land, und als er nach Italien zurückkehrte, inspirierte ihn der Anblick der boomenden Branche in den USA wirklich dazu, die Firma Olivetti zu gründen. Da ich ihn nie getroffen habe, hätte ich gerne die Chance bekommen, mit ihm zu fahren, während er durch die USA kreuzt. Oder besser noch, ich würde gerne zwei moderne Fahrräder zurück in seinen Zeitrahmen bringen, um unsere Reise zu machen. Ich bin sicher, sein Verstand wäre einfach explodiert. Auf jeden Fall hätte ich mir über das Kennenlernen meines eigenen Verwandten hinaus sehr gerne ein Bild von seinen unternehmerischen Ideen gemacht und auch seine Meinung zu Industrie und Bauen und Gestalten erfahren. Ich bekomme oft Kommentare von meiner Familie, dass ich meinen inneren Camillo bei diesem Geschäft kanalisiere, also würde ich wirklich gerne die Chance haben, wirklich zu verstehen, worüber meine Familie immer spricht.

obikeco.com



Source link