Richard Freeman: Arzt beschuldigt, die Position bei der Testosteron-Vertuschung ausgenutzt zu haben

Richard Freeman: Arzt beschuldigt, die Position bei der Testosteron-Vertuschung ausgenutzt zu haben


Dr. Richard Freeman und Verteidigungsteam
Mary O’Rourke (links) verteidigt Dr. Richard Freeman (2.vl) vor dem medizinischen Tribunal in Manchester

Einem ehemaligen britischen Radsport- und Team-Sky-Arzt wurde vorgeworfen, seine Position als einer der besten Sportmediziner des Landes ausgenutzt zu haben, als er versuchte, das Testosteron, das er 2011 auf dem nationalen Velodrom bestellt hatte, zu vertuschen.

Richard Freeman sagte einem Tribunal, er sei “in Panik geraten”, als er um eine schriftliche Bestätigung gebeten wurde, dass er die verbotene Substanz an das Unternehmen zurückgegeben habe, aus dem sie vor fünf Monaten stammte.

Der Mediziner gab zu, dass er Trish Meats “kompromittiert” hatte – einen Büroangestellten, den er bei den lokalen Lieferanten Fit4Sport kannte.

Er sagte, er “bat sie zu sagen, dass der Befehl ihr Fehler war – dass ich ihn zurückgegeben hatte und dass er zerstört worden war”.

Tatsächlich hatte Dr. Freeman das Testosteron heimlich mit nach Hause genommen und am Donnerstag gesagt, er habe an dem Tag, an dem es an das Hauptquartier des Sports geliefert wurde, “die Beutel aufgeschnitten und sie in der Küchenspüle abgewaschen”.

Dr. Freeman wurde vom General Medical Council (GMC) beschuldigt, 2011 30 Beutel Testogel beim National Cycling Center bestellt zu haben, “wissend oder glaubend”, dass dies die Leistung eines Athleten steigern soll.

Er hat 18 von 22 Anklagen gegen ihn zugelassen, darunter zunächst Lügen, um zu versuchen, den Befehl zu vertuschen, und eine britische Anti-Doping-Untersuchung (Ukad).

Dr. Freeman bestreitet jedoch die Hauptbeschuldigung und sagt, er sei von Shane Sutton, dem ehemaligen Leistungsdirektor von British Cycling und Team Sky, zur Behandlung seiner erektilen Dysfunktion gezwungen worden, das Medikament zu bestellen.

Sutton hat diese Behauptungen zurückgewiesen und darauf bestanden, dass der Arzt lügt.

Dr. Freeman erinnerte sich an sein Gespräch mit Miss Meats im Oktober 2011 – mit dem er sagte, er habe eine “Beziehung zwischen Arbeit und Schlaganfall” – und sagte, er sei “aufgeregt. Ich sagte, ich brauche Beweise”.

Dr. Freeman sagte, er sei um Bestätigung gebeten worden, dass die Medikamente von seinem damaligen Chef, Team Sky, und dem ehemaligen medizinischen Direktor von British Cycling, Dr. Steve Peters, zurückgegeben worden seien.

Dr. Peters hat dem GMC mitgeteilt, dass er unmittelbar nach dem Eintreffen der Medikamente um Bestätigung gebeten und diese Anfrage im Sommer 2011 mindestens dreimal wiederholt habe.

Dr. Freeman bestritt diese Version der Ereignisse am Donnerstag und sagte, er sei erst im Oktober 2011 von Dr. Peters gefragt worden.

“Ich möchte Herrn Peters in keiner Weise herabsetzen, aber ich erinnere mich nicht an diese Anfragen, sonst hätte ich sofort darauf geantwortet”, sagte er.

Dr. Freeman beschrieb seine Lügen als “einen Zug, den er nicht anhalten konnte” und erinnerte sich daran, Miss Meats angerufen zu haben, als zum ersten Mal Einzelheiten der versuchten Vertuschung bekannt wurden.

“Sie haben Ihre Position als Arzt und Kunde genutzt, um diese Dame aufzufordern, eine E-Mail zu schreiben, von der Sie wussten, dass sie falsch ist”, sagte Simon Jackson QC vom GMC.

Auf die Frage, ob er zustimme, dass er “sie dazu bringt, Lügen für Sie zu erzählen”, antwortete Freeman mit “Ja”.

Unter dem Eindruck, dass die Medikamente ohne ihr Wissen zurückgegeben worden waren, stimmte Miss Meats zu, eine E-Mail an Freeman zu senden, in der fälschlicherweise bestätigt wurde, dass das Testosteron versehentlich versandt worden war.

Das Tribunal hörte, sie erinnerte sich: “[Freeman] Es war klar, dass er wollte, dass es liest, dass Fit4Sport den Fehler beim Senden an ihn gemacht hat, obwohl es Dr. Freeman war, der befahl und es kein Fehler von unserer Seite war. ”

Miss Meats sagte dem GMC, sie dachte, seine Anfrage sei auf “eine interne Sache bei British Cycling zurückzuführen. Ich hatte keine Ahnung, was [the Testogel] war, und wir hatten es noch nie verkauft. “

Dr. Freeman sagte, als er die E-Mail erhielt, habe er sie an Dr. Peters ‘Assistenten und Partner weitergeleitet und ihn gebeten, “bitte eine Kopie im’ klebrigen E-Mail-Ordner ‘aufzubewahren” .

Dr. Freeman sagt, dass er sechs Jahre später Dr. Peters gestand, dass er ihn über die Umstände der Lieferung belogen hatte.

“Er war zutiefst enttäuscht”, sagte er.

Freeman sagte dem Tribunal, er habe Dr. Peters erklärt, dass er die Substanz zerstört habe.

“Dr. Peters sagte, es wurde ihm nichts gesagt”, antwortete Mr. Jackson.

“Das einzige, was du ihm gesagt hast, war, dass du es für Shane Sutton bekommen hast. Wenn er das sagt, erinnert er sich falsch, lügt er darüber?

“Möglicherweise”, sagte Dr. Freeman.

“Ich war dort für eine vollständige und offene Diskussion, nicht die halbe Geschichte.”

Zuvor behauptete Dr. Freeman, Sutton sei “explodiert” und habe Sprengsätze auf ihn geschleudert, als er herausfand, dass die verbotene Substanz von einem ehemaligen Kollegen – Physio Phil Burt – entdeckt worden war, der sie Dr. Peters zeigte.

“”[Sutton] sagte: “Zieh mich nicht hinein, sonst tut es dir leid und ich meine nicht nur, deinen Job zu verlieren.” Er sagte, er wünschte, ich wäre nie geboren worden. “

Die Anhörung geht weiter.



Source link