Prognose für das neu geplante Paris-Roubaix am Sonntag? Natürlich Regen

Prognose für das neu geplante Paris-Roubaix am Sonntag?  Natürlich Regen


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Wer auf eine nasse Ausgabe von hofft Paris-Roubaix wird die Prognose dieses Wochenendes verfluchen.

Mittwoch ist windig und winterlich Scheldeprijs lieferte eine Vorschau auf die Wetterkarten, die für Sonntag in Nordfrankreich vorhergesagt werden.

Prognostiker fordern eine Regenwahrscheinlichkeit von 70 Prozent, Temperaturen in den niedrigen 40ern und Nordwinde von bis zu 24 km / h in der Umgebung des Roubaix-Velodroms und der nahe gelegenen Sektoren von pflastern.

Höllenhaft, richtig?

Das einzige Problem – zumindest für alle, die brutale Rennbedingungen in der „Hölle des Nordens“ sehen wollen – ist, dass Paris-Roubaix für Oktober verschoben wird.

Man kann sich vorstellen, dass nicht wenige Fahrer im Hauptfeld leise aufatmen.

Lesen Sie auch:: Paris-Roubaix für Oktober verschoben

Eine Generation von Fans und Rennfahrern hat das schwierigste Rennen des Radsports unter wirklich widrigen Bedingungen noch nicht miterlebt oder gefahren. Die letzten Ausgaben von Paris-Roubaix, die auf nassem und schlammigem Kopfsteinpflaster ausgetragen wurden, waren bereits 2001 und 2002.

Der Sportdirektor von Ineos Grenadiers, Servais Knaven, gewann das Rennen 2001 im Rahmen eines Podiumsplatzes von Domo-Farm Frites, und sein schlammiges Fahrrad wurde nie gewaschen oder gereinigt. Knaven hat das schmutzige Fahrrad als ultimatives Andenken an sein Karriere-Highlight bewacht.

Servais Knavens mit dem Paris-Roubaix-Preis ausgezeichnetes Eddy Merckx-Fahrrad ist noch immer mit dem Schlamm von seinem Ruhmestag im Jahr 2001 bedeckt. Foto: Andrew Hood | VeloNews.com

“Roubaix zu gewinnen, das war natürlich der Höhepunkt meiner Karriere”, sagte Knaven VeloNews in einem früheren Interview. „Es hat von Anfang an geregnet. Es war wirklich schlammig und es gab viele Abstürze in den ersten Sektoren. Die Gruppe wurde immer kleiner und am Ende waren wohl noch 30 von uns übrig. Es war ein riesiger Tag. “

Lesen Sie auch:: Was passiert, wenn es in Paris-Roubaix regnet? Eine Generation von Fahrern weiß es nicht

Kein Fahrer, der 2002 den Roubaix gefahren ist, ist heute noch im Peloton aktiv. Der verteidigende Roubaix-Champion Philippe Gilbert war ein stagiaire in diesem Jahr, fuhr aber erst 2007 zum ersten Mal Roubaix.

Paris-Roubaix-Fans müssen mindestens sechs Monate auf die nächste Ausgabe warten.

Letzte Woche zwangen die sich verschlechternden Gesundheitsbedingungen in Nordfrankreich die Organisatoren in die Hände, und Paris-Roubaix wurde von seinem traditionellen Sonntagstermin auf den 2. bis 3. Oktober verschoben. Im vergangenen Jahr wurde Paris-Roubaix sofort abgesagt, nachdem sein verschobener Termin aufgrund der Coronavirus-Pandemie ebenfalls geschlossen worden war.

Die Beamten sind zuversichtlich, dass das neue Datum, das nur eine Woche nach der UCI-Weltmeisterschaft in Flandern festgelegt wird, eine große Begeisterung für das berühmte Denkmal hervorrufen wird.

“Potenziell – insbesondere mit einer Welt in Belgien und der Aufmerksamkeit für das Radfahren in diesem Teil der Welt – denke ich, dass Roubaix an diesen Daten genauso groß, wenn nicht sogar größer sein wird als ein eigenständiges Ereignis”, sagte der Sportdirektor von Team Bike Exchange Matt White. „Am Ende des Tages werden die gleichen Fahrer ihren Höhepunkt erreichen, nur im Herbst statt im Frühling. Ich denke, es ist ein großartiger Schachzug. “

Lesen Sie auch: Warum Mathieu van der Poel und Wout van Aert die Frühlingsklassiker nicht dominierten

Einige Klassiker haben ihre Kalender aufgrund der Verschiebung von Roubaix angepasst. Wout van Aert (Jumbo-Visma) fügte Brabantse Pijl und Amstel Gold Race zu seinem Zeitplan hinzu Mathieu van der Poel (Alpecin-Fenix), Zweiter bei Ronde van Vlaanderen am Sonntag, macht eine Pause, bevor er in den nächsten Monaten zum Mountainbiken übergeht. Van der Poel wird die Tour de Suisse und die Tour de France fahren, bevor er im Mountainbiken zu den Olympischen Spielen 2021 in Tokio fährt.

Nach schönem Wetter bei der Flandern-Rundfahrt am Sonntag fuhren am Mittwoch bei Scheldeprijs sowohl das Männer- als auch das Frauenpeloton unter kalten und windigen Bedingungen. Die Organisatoren haben die Protokolle vor dem Rennen aufgrund der widrigen Wetterbedingungen abgesagt.

Das Rennen wird nächste Woche mit Brabantse Pijl fortgesetzt, während das Peloton in die hügeligeren Frühlingsklassiker übergeht.





Source link