Nach dem COVID-Rückschlag wird Sagan in Katalonien nach Klassikern suchen

Nach dem COVID-Rückschlag wird Sagan in Katalonien nach Klassikern suchen


Peter Sagan in Tirreno-Adriatico.

Peter Sagan, der gerade Tirreno-Adriatico beendet hat, wird die E3 Saxo Bank Classic und Gent-Wevelgem überspringen und stattdessen die Volta a Catalunya fahren, um seine Hauptziele für die Classics-Saison zu erreichen: die Tour of Flanders und Paris-Roubaix.

Die Volta a Catalunya kündigte am Montag an, dass Sagan später in diesem Monat sein Debüt beim Rennen geben werde, und Bora-Hansgrohe bestätigte gegenüber CyclingTips, dass das Team nach Sagans Kampf mit COVID-19 ein weiteres Etappenrennen als bessere Vorbereitung für Flandern und Roubaix ansah setzte ihn Anfang dieses Jahres wieder in die Ausbildung ein.

Sagan sprach seine Form und seinen Kalender in einem Interview mit Reportern von Tirreno-Adriatico an.

“Wir haben als Team entschieden, dass es viel besser sein könnte, Catalunya als Vorbereitung zu versuchen, weil ich im Januar Rennen verpasst habe, im Februar Rennen verpasst habe und dies mein erstes Rennen ist”, sagte Sagan.

Sagan erklärte, dass er aufgrund von COVID-19 eine 14-tägige Pause von seinem Trainingsplan eingelegt habe und als solcher immer noch daran arbeite, sein gewünschtes Fitnessniveau zu erreichen. Die Volta a Catalunya, ein WorldTour-Etappenrennen mit viel Klettern, sollte Sagan reichlich Gelegenheit bieten, seine Form weiter zu verbessern.

Bevor er jedoch zur Volta a Catalunya fährt, wird Sagan an diesem Wochenende gegen Mailand-San Remo antreten. Er hat oft unter den Favoriten vor dem Rennen für das Italian Monument angefangen, aber er hat das Rennen nie gewonnen.

„Ich habe den Tirreno mit wenig Vorbereitung gestartet. Milan-Sanremo wird für mich eine Lotterie sein “, sagte er. „Das kann gut oder schlecht ausgehen. Und dann erwartet mich in der Volta a Catalunya eine weitere Woche harter Rennen. Ich werde es versuchen und wir werden sehen, wie es sich herausstellt. Eine weitere Woche harter Rennen scheint uns der beste Weg zu sein, um sich auf die Tour of Flanders und Paris-Roubaix vorzubereiten. “



Source link