Mitchelton-Scott zufrieden mit seinen Leistungen im Jahr 2020 – VeloNews.com

Mitchelton-Scott zufrieden mit seinen Leistungen im Jahr 2020 – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Mitchelton-Scott machte das Beste aus der verkürzten Rennsaison 2020 für seine Männer- und Frauenteams in einem Jahr, das durch die Coronavirus Pandemie, die dazu führte, dass zahlreiche Rennen abgesagt und verschoben wurden.

Bei den Männern gewann das Team mit 11 verschiedenen Fahrern, was durch einen Mannschaftsrekord von vier Tagen in der Mannschaft unterstrichen wurde Tour de France gelbes Trikot. Mit nur 132 abgeschlossenen Renntagen im Vergleich zu 235 Tagen im Jahr 2019 erzielte das australische Team 16 UCI-Siege in sieben verschiedenen Ländern, fünf davon auf WorldTour-Ebene.

“Die Tour de France ist die größte Veranstaltung in unserem globalen Kalender. Was wir dort mit dem gelben Trikot gemacht haben, war definitiv ein Highlight”, sagte Matt White, Sportdirektor der Männer. „Wir haben wahrscheinlich ein paar weitere Siege geplant, aber mit 16 in der Saison, die wir hatten, wegzugehen, ist immer noch eine gute Leistung. Unsere größte Enttäuschung war der Giro d’Italia; wo wir keine Gelegenheit hatten zu zeigen, wozu wir bereit waren. “

Das Frauenteam nutzte den verkürzten Kalender, der aufgrund der COVID-19-Pandemie nur 34 Renntage umfasste, voll aus und holte 10 UCI-Rennsiege, 10 Podestplätze und 11 Top-5-Platzierungen.

“Ich denke, die Saison war in vielerlei Hinsicht erfolgreich, wir hatten viele Siege und es ist auch schön zu sehen, dass wir mit mehr Fahrern gewinnen”, sagte Martin Vestby, Sportdirektor der Frauen. “Natürlich gab es wie jedes Jahr einige Höhen und Tiefen, einige gute und schlechte Dinge, aber meistens hatten wir dieses Jahr viele positive Ergebnisse.”

Das Team ertrug im Jahr 2020 einen harten Fleck hinter den Kulissen mit einem Übernahmeversuch abgebrochen von einem spanischen Sponsor und einem Reduzierung der Lohnsumme für Fahrer und Mitarbeiter. Mitchelton-Scott wird nach dem Engagement des langjährigen Besitzers Gerry Ryan, der das Team unterstützen wird, große Veränderungen für 2021 erleben bis mindestens 2022. Beide Teams wird Bianche Fahrräder fahren auf einem mehrjährigen Vertrag ab 2021.

Die Damenmannschaft sieht den Abgang des niederländischen Stars Annemiek Van Vleuten nach Movistar, mit dem Rücktritt von Gracie Elvin. Für 2021 kommen vier neue Fahrer an Bord, darunter Urška Žigart, Teniel Campbell, Arianna Fidanza und Ane Santesteban.

Fünf Fahrer fahren auf der Seite der Männer. Adam Yates fährt zu Ineos Grenadiers, Jack Haig zu Bahrain-McLaren und Daryl Impey zu Israel Start-Up Nation. Der Schweizer Veteran Michael Albasini ging in den Ruhestand. Neuzugänge sind Michael Matthews, Tanel Kangert, Amund Grøndahl Jansen und Kevin Colleoni.



Source link