Mikel Landa strebt 2021 das Giro d’Italia-Podium und die Tour de France an – VeloNews.com

Mikel Landa strebt 2021 das Giro d’Italia-Podium und die Tour de France an – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Mikel Landa setzt sein Ziel in diesem Jahr auf ein ehrgeiziges Grand-Tour-Double.

Bei einer Online-Teampräsentation am Freitag spricht der Bahrain-siegreich Kletterer sagte, dass seine Saison sich auf den Giro d’Italia und die Tour de France konzentrieren wird. Der 31-Jährige wird nächsten Monat seine Saison in der Vuelta a Andalucia beginnen.

“Mein Hauptziel sind die großen Touren”, sagte Landa. “Natürlich möchte ich im Giro wettbewerbsfähig sein und um das Podium und vielleicht um den Sieg kämpfen.”

Landa versuchte 2017 und 2019 das notorisch harte Giro-Tour-Double und landete in seiner letzten Saison bei Movistar in Italien auf dem vierten und in Frankreich auf dem sechsten Platz. Letzten Sommer das Baskische auf den Druck gestapelt im letzten Block der alpinen Etappen, um sich den GC zu sichern und seinen karrierebesten vierten Platz in Paris zu erreichen.

Während Landas Tour-Tilt im Jahr 2020 durch das Fehlen von Zeitfahren einen Schub erhielt, ist das Rennen in diesem Sommer ein völlig anderes Biest mit insgesamt fast 60 Kilometer gegen die Uhr über zwei Stufen.

Landa erkannte, dass er für einige Zeit in den Bergen spielen wird, als er bei der Tour de France 2021 einen Puffer gegen große GC-Rivalen wie Tom Dumoulin, Primož Roglič und Geraint Thomas aufbauen will.

“Ich werde mir die Route ansehen, um meine Strategie zu bestimmen, mehr als andere Favoriten”, sagte Landa. „Je mehr Berge und je weniger Zeitfahren, desto besser. Ich werde versuchen, das Beste aus den Bergetappen zu machen. “

Landa wird sowohl beim Giro als auch bei der Tour von seinem baskischen Mitfahrer Pello Bilbao unterstützt.

Landa wird a neu formulierter bahrainischer Kader dieses Jahr. Out go ehemaliger Titelsponsor McLaren, Teamchef Rod Ellingworth und alternder Sprinter Mark Cavendish. Einkommen Sportdirektor Rold Aldag, vielversprechender Etappenrennfahrer Jack Haig, was das Team als „Richtungswechsel“ bezeichnet hat, und die optimistische Umbenennung in Bahrain-Victorious.

In der Zwischenzeit gab das Team am Freitag bekannt, dass Sonny Colbrelli, Matej Mohoric und Dylan Teuns das Team bei den Klassikern mit Kopfsteinpflaster und Ardennen anführen werden.



Source link