Mathieu van der Poel nimmt das vierte Regenbogentrikot – VeloNews.com

Mathieu van der Poel nimmt das vierte Regenbogentrikot – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Mathieu van der Poel (Niederlande) holte am Sonntag in Ostende seinen dritten Weltmeistertitel in Folge.

Der Niederländer fuhr alleine durch die hintere Hälfte des Cyclocross-Weltmeisterschaften vier Siege in vier Rennen für die Crosser seiner Nation und seinen eigenen vierten Elite-Cyclocross-Weltmeistertitel.

Wout van Aert (Belgien) belegte vor rund 33 Sekunden den zweiten Platz, nachdem er in der zweiten Rennhälfte seinen langjährigen Gegner lange einsam verfolgt hatte. Toon Aerts (Belgien) wurde Dritter, Tom Pidcock (GB) Vierter.

Van Aert und van der Poel waren in den ersten Runden Schulter an Schulter gegangen, und es kam auf leichte Fehler und Momente des Unglücks an, um den Unterschied zwischen den beiden herausragenden Fahrern des Sports zu machen.

Van Aert nutzte den ersten Vorteil in Runde 2, als van der Poel zweimal ins Stocken geriet, um dann in Runde 3 einen Reifenschaden am Vorderrad zu erleiden, als der Niederländer ihn verfolgte. Van Aert wurde langsamer und musste das Fahrrad wechseln, damit van der Poel klar und kraftvoll fahren konnte, um seinen Titel erfolgreich zu verteidigen.

Vollständiger Bericht folgt in Kürze.



Source link