Mark Cavendish kehrt zu Deceuninck zurück – Quick-Step für die Saison 2021

Mark Cavendish kehrt zu Deceuninck zurück – Quick-Step für die Saison 2021


Mark Cavendish hat erneut bei Deceuninck – Quick-Step unterschrieben, dem Team, mit dem er zuvor drei Saisons gefahren ist, um sicherzustellen, dass er seine berufliche Laufbahn bis 2021 fortsetzt.

Es gab Zweifel, dass der Manxman in der nächsten Saison weitermachen würde, nachdem die Neuverhandlungen mit Bahrain-McLaren zusammengebrochen waren und der Sprinter zu gebracht wurde Tränen bei Gent-Wevelgem Als es ihm dämmerte, hätte er gerade sein letztes Rennen beenden können.

„Ich kann nicht erklären, wie sehr ich mich freue, zu Deceuninck – Quick-Step zu kommen. Ich habe meine Zuneigung zu meiner Zeit mit dem Team nie verborgen und für mich fühlt sich das wirklich so an, als würde ich nach Hause kommen. Neben der unglaublichen Gruppe von Fahrern kann ich es kaum erwarten, wieder mit den Mitarbeitern zu arbeiten, von denen die meisten während meiner ersten Zeit hier waren und Teil einer der erfolgreichsten Perioden meiner Karriere waren, einer Ära, die ich bin Sehr stolz darauf “, sagte Cavendish nach der Ankündigung.

„Selbst in einer äußerst schwierigen und unterbrochenen Saison in diesem Jahr haben sie gezeigt, wie stark und einheitlich sie sind, und ich hoffe, dass ich noch mehr hinzufügen kann. Ich kann es kaum erwarten, wieder im Wolfsrudel zu sein. “

>>> Acht Fahrer, die 2021 die WorldTour im Sturm erobern könnten

Während seiner Zeit im belgischen Kader errang Cavendish 44 Siege, darunter acht Grand-Tour-Etappensiege, und tritt 2021 bei Deceuninck – Quick-Step mit Julian Alaphilippe, Remco Evenepoel und Sam Bennett einer hochkarätigen Besetzung bei .

“Wir und Mark teilen viele schöne Erinnerungen und haben eine Geschichte, die weit zurückreicht”, fügte Teamchef Patrick Lefevere hinzu. “Während seiner [previous] Drei Jahre im Team, er hat nicht nur Dutzende von Siegen für das Team errungen, er zeigte erstaunlichen Elan und was für ein unglaublich engagierter Teamplayer er ist. Wir freuen uns, dass er zu unserer Familie zurückkehrt, da er führend ist und eine Fülle von Erfahrungen mitbringt, die er mit unseren jungen Fahrern teilen kann. Gleichzeitig sind wir zuversichtlich, dass er dem Team noch etwas zu geben hat. ”



Source link