Marianne Vos ist bereit zu beweisen, dass es nie zu spät ist, mit Jumbo-Visma – VeloNews.com zu lernen

Marianne Vos ist bereit zu beweisen, dass es nie zu spät ist, mit Jumbo-Visma – VeloNews.com zu lernen


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Marianne Vos hätte für 2021 in die Geschwindigkeitsregelung einsteigen können, als sie in ihre 15. Profisaison fuhr. Nachdem sie ihre gesamte Profikarriere in der Rabobank / CCC-Organisation verbracht hatte, gewann sie immer noch groß und zeigte keine Anzeichen einer Verlangsamung.

Stattdessen warf der niederländische Supremo die Komfortdecke ab und machte einen großen Seitwärtsschritt ins Unbekannte, um zwei Schritte vorwärts zu machen.

Verbunden:

Wenn der neu gegründetes Jumbo-Visma-Frauenteam Als Vos Ende letzten Jahres auf die Bühne kam, wurde ihr ein neuer Weg vorgestellt, von dem sie nicht wusste, dass sie ihn suchte, der aber zu verlockend war, um ihn abzulehnen.

“Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht, die Mannschaft zu wechseln, bis sich diese Gelegenheit ergab”, sagte sie. „Aber ich dachte, wenn ich in meinem Alter die Mannschaft wechseln möchte, wenn ich etwas Neues machen möchte, ist dies die richtige Zeit, und wenn ich länger warte, kann ich es möglicherweise nicht tun. Wenn ich mich verbessern will, wenn ich mich selbst herausfordern will, dann könnte dies meine perfekte Chance sein. “

Vos wird 2021 die Leitung des zweitrangigen niederländischen Teams übernehmen, nachdem sie ihr gesamtes Pro-Racing-Leben in der Teamstruktur gefahren hat, die 2008 als Team DSB begann, bevor sie sich durch Rabobank, WaowDeals und CCC-Liv weiterentwickelte. Sie gewann immer noch und hatte gute Beziehungen zum Kader. Wenn also nichts kaputt ist, warum sollte man das beheben?

Für Vos ging es darum, die Räder des Fortschritts in Bewegung zu halten.

„Nachdem ich sehr lange in meinem ehemaligen Team war, war es nicht einfach zu gehen. Außerdem ein Team, das gut für mich war und mit dem ich sehr gute Erinnerungen habe “, sagte sie in einem von Jumbo-Visma veröffentlichten Videointerview.

„Aber dann, als Jumbo-Visma kam, war es ein fantastisches Team und als niederländisches Team auf so hohem Niveau mit einem Männerteam und der gesamten Struktur, die es umgibt. Das alles machte es mir leichter zu sagen: “OK, wenn ich diesen Schritt machen will, dann ist dies die Zeit, und dies ist das Team, in das ich gehen möchte.”

Obwohl das Jumbo-Visma-Frauenteam möglicherweise noch nicht das WorldTour-Abzeichen trägt, kann es auf eine lange Geschichte zurückblicken kometenhafter Aufstieg im Männersport, gekrönt von einem Jahr 2020, in dem große Touren, Denkmäler und Etappenrennen gewonnen wurden.

Mit 33 Jahren und drei Weltmeistertiteln an der Spitze eines sehr tiefen Eimers voller Erfolge bleibt Vos nicht mehr viel zu lernen. Da das Jumbo-Visma-Frauenteam unter dem gleichen Dach wie das Haus von Primož Roglic, Wout van Aert, Sepp Kuss und anderen operiert, hat Vos eine Vielzahl gemeinsamer Kenntnisse, die von Technologie und Forschung bis hin zu Training und Ernährung reichen.

Für Vos ist es nie zu spät zu lernen, da sie versucht, Schritt zu halten, was zu einem wird zunehmend wettbewerbsfähiges Frauenfeld.

“Auf dieser Ebene machen Details einen Unterschied”, sagte sie. „Und wenn Sie an all diesen Details arbeiten können und wenn Sie mit den besten Materialien mit den besten Leuten arbeiten können – natürlich müssen Sie immer noch kämpfen und mit dem Fahrrad fahren -, aber wenn die Details funktionieren und alles rund um die Uhr Radfahren ist so gut organisiert, dann wird natürlich die Aufführung folgen. “

Vos, um die Flugbahn für das Team festzulegen

Vos wird ein relativ junges und ungetestetes Team führen. Foto: Bram Berkien / Jumbo-Visma

Der Wechsel von Vos zu einem jungen Team junger, noch nicht getesteter Talente bedeutet für einen Fahrer, der im letzten Jahr ein Tor erzielt hat, einen Vertrauenssprung Drei Etappensiege beim Giro Rosa und Top-5 bei La Course, La Flèche Wallonne und den Weltmeisterschaften. Das Vertrauen der Holländerin in die erfahrenen Köpfe im Jumbo-Visma-Lager spiegelt sich jedoch in der Überzeugung des Managements wider, dass sie ihrem Veteranenstar mehr Kraft verleihen können.

“Sie war bereits auf einem super hohen Niveau und es ist eine Herausforderung, sie weiterzuentwickeln, aber ich denke, wir haben so viel Erfahrung und Wissen in diesem Team, dass es in einem Frauenteam noch nie zuvor gab”, sagte Teammanagerin Esra Tromp. der früher am Steuer des Parkhotels Valkenberg saß. “All das Wissen in diesem Team über das Training über Ernährung, über die Entwicklung als Fahrer und als Person kann Marianne dazu bringen, sich noch weiter zu verbessern.”

Das Frauenteam von Jumbo-Visma konnte sich in seiner Debütsaison aufgrund der UCI-Bestimmungen nicht für den WorldTour-Status registrieren, verfügt jedoch über die Ambitionen und das Know-how, um bereits im nächsten Jahr verstärkt zu werden.

Teamdirektor Richard Plugge gab zu, dass diejenigen, die an der Spitze der Organisation stehen, sich mit der Trittfrequenz des Frauenrennens vertraut machen müssen, aber danach ist der Himmel die Grenze, da er die Erfolge von Roglič, Van Aert und Co. mit der Frauenmannschaft nachahmen will .

“Wir haben auf dem Niveau begonnen, das wir vor vier Jahren mit den WorldTour-Teams erreicht haben”, sagte er. „Wir werden einfach anfangen und lernen, weil es in gewisser Weise eine andere Welt ist, wir wissen nichts darüber – Esra und die anderen natürlich, aber wir müssen einige Dinge lernen. Wir nehmen uns Zeit – und sagen wir, wir wollen in drei Jahren dort sein, wo wir mit der Herrenmannschaft sind. “

Mit immer ehrgeizigen Vos einen ehrgeizigen Zeitplan im Auge behalten Für 2021 könnte Plugge feststellen, dass sein neues Projekt schneller als erwartet hinter dem Entwurf seines zentralen Talismans nach oben gezogen wird.

“Sport auf diesem Niveau ist eine ganze Lernerfahrung, man muss weitermachen, sonst werden andere bestehen – man muss mithalten”, sagte Vos. “Es gibt noch viel zu lernen und mit der Erfahrung von Jumbo-Visma gibt es so viel Wissen, dass es aufregend ist, ein Teil davon zu sein.”

Wenn Jumbo-Visma Vos so verbessern und verbessern kann, wie sie es erwartet, werden Plugge, Tromp und ihr junges neues Team mitfahren, ob sie es planen oder nicht.



Source link