“Keine Quarantänepflicht” ermöglicht das Fahren sowohl bei der Tour de France als auch bei den Olympischen Spielen in Tokio

“Keine Quarantänepflicht” ermöglicht das Fahren sowohl bei der Tour de France als auch bei den Olympischen Spielen in Tokio


Das Olympische Spiele in Tokio Athleten müssen vor dem Wettkampf nicht unter Quarantäne gestellt werden, was bedeutet, dass Radfahrer beide Ziele erreichen können Tour de France und die Spiele in diesem Sommer.

Berichte belgischer und niederländischer Medien aus der vergangenen Woche deuteten darauf hin, dass in Tokio eine Quarantäne für Athleten eingeführt werden soll, die angeblich die Chancen der Fahrer verschlechtert, die sowohl die Tour de France als auch die Goldmedaillen in Japan anstreben wollten.

Belgische Zeitung Het Nieuwsblad berichteten, dass alle Athleten, die an den Olympischen Spielen 2021 teilnehmen möchten, vor dem Wettkampf zwei Wochen lang unter Quarantäne gestellt werden müssten. Da die Straßenveranstaltungen zu Beginn der ersten Woche zwischen dem 24. und 28. Juli stattfinden, würde dies zu früh nach dem Ende erfolgen der Tour de France 2021 am Sonntag, den 18. Juli.

Allerdings, wenn italienische Steckdose Tuttobici Dann fragten sie die Organisatoren von Tokio 2020 danach. Sie wurden auf eine Erklärung des CEO von Tokio 2020, Toshiro Muto, verwiesen, wonach Athleten nicht unter Quarantäne gestellt werden müssten, um an Wettkämpfen teilnehmen zu können.

>>> Mathieu van der Poel dominiert weiterhin die Cyclocross-Saison mit dem achten Sieg in 11 Rennen

Stattdessen werden im olympischen Dorf und in den Trainingsgebieten strenge Regeln durchgesetzt. Es wird berichtet, dass Athleten nicht länger als fünf Tage vor ihrer Veranstaltung in Tokio ankommen und innerhalb von 48 Stunden nach der Veranstaltung abreisen dürfen, um die Anzahl der anwesenden Personen zu verringern.

Mathieu van der Poel hat schon lange die Goldmedaille beim Mountainbiken im Auge behalten, die für den 26. Juli geplant ist, und hat beschlossen, bei diesem Event All-in zu gehen, indem er sich entschied, das Straßenrennen zu vermeiden, das zwei Tage zuvor stattfindet.

Der 25-jährige Niederländer wird dieses Ziel mit seinem Debüt bei der Tour de France verbinden Sporza “Ich glaube, ich bin es den Sponsoren schuldig, an der Tour teilzunehmen.”

Beim Straßenrennen bietet ein Kurs für Kletterer vielen Stars des Sports die Möglichkeit, Greg Van Avermaet als Olympiasieger des Pelotons abzulösen.

Marc Hirschi hat seine Absicht bekundet, Gold zu holen, ebenso wie andere, darunter Simon Yates und der frühere Weltmeister Alejandro Valverde.



Source link