Frauentour auf Oktober verschoben

Frauentour auf Oktober verschoben


Die Organisatoren haben die UCI um einen späteren Platz im Kalender gebeten. Das prestigeträchtige sechstägige UCI Women’s World Tour-Rennen soll vom 4. bis 9. Oktober stattfinden.

“Wir sind offensichtlich enttäuscht, die Frauentour ab Juni zu verschieben, hoffen jedoch, dass wir den Teams und der Öffentlichkeit durch das Ziel, das Rennen im Oktober zu veranstalten, etwas bieten können, auf das sie sich am Ende des Sommers freuen können”, erklärte Rennleiter Mick Bennett in einer Pressemitteilung des Veranstalters Sweetspot.

Die Women’s Tour ist nicht das einzige World Tour-Rennen, bei dem ein Oktober-Termin beantragt wird. Die Ronde van Drenthe, die am 14. März stattfinden soll, wurde 2020 in letzter Minute abgesagt, und die Organisatoren waren nicht so sehr daran interessiert, dieses Risiko erneut einzugehen. Ronde van Drenthe hat vor einiger Zeit die UCI um Erlaubnis für das letzte Oktoberwochenende gebeten, aber der Antrag wurde noch nicht genehmigt. Gleiches gilt für The Women’s Tour, die ebenfalls auf die Genehmigung durch die UCI warten.

Die von Teams und Fahrern beliebte Frauentour wird noch mehr von begeisterten Zuschauern und Schulkindern auf den Straßen jeder Etappe geliebt. Die Organisatoren arbeiten eng mit den örtlichen Behörden zusammen, damit die Zuschauer das Rennen verfolgen können. Laut Hugh Roberts, Vorsitzender von Sweetspot, war dies einer der Gründe, die Veranstaltung zu verschieben.

„Es ist weitaus besser, jetzt die Entscheidung zu treffen und zu dem Zeitpunkt überzugehen, an dem wir die Veranstaltung im Oktober zuverlässig durchführen können, und dann weiterhin ein Damoklesschwert über uns zu haben. Wir brauchen mindestens vier Monate, um uns auf die Veranstaltung vorzubereiten [the local councils involved] Holen Sie sich die Menge, die sie brauchen, um sich überhaupt zu rechtfertigen “, sagte Roberts gegenüber Cycling Weekly.

Die letzte Ausgabe der OVO Energy Women’s Tour fand 2019 statt und wurde von der heimischen Favoritin Lizzie Deignan gewonnen. Deignan wurde nur zwei Sekunden vor Kasia Niewiadoma fertig, Amy Pieters wurde Dritte.

Die Saison der Women’s World Tour beginnt am 6. März mit Strade Bianche in Italien. Zwei Wochen später fährt das Peloton Trofeo Alfredo Binda, bevor es zu den Spring Classics nach Belgien, Frankreich und in die Niederlande fährt. Im Jahr 2020 erzielte die oberste Rennklasse der Frauen mit der Absage von mehr als der Hälfte der Rennen große Erfolge. Für das Jahr 2021 wurden das Cadel Evans Great Ocean Road Race, Itzulia Women und RideLondon bereits abgesagt.



Source link