Fabian Cancellara über die Zukunft von Ganna, Van Aert und van der Poel – VeloNews.com

Fabian Cancellara über die Zukunft von Ganna, Van Aert und van der Poel – VeloNews.com


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>


Mitglied exklusiv

Werden Sie Mitglied, um diese Geschichte freizuschalten und andere großartige Vorteile zu erhalten.

Wenn es einen Mann gibt, der gut aufgestellt ist, um über die Klassiker zu spekulieren, dann ist es das Fabian Cancellara.

Der pensionierte Schweizer Star gewann drei Siege sowohl bei der Flandern-Rundfahrt als auch bei Paris-Roubaix sowie einen Sieg in Mailand-Sanremo während seines langen Klassikers gegen Erzrivalen Tom Boonen. Und als er damit nicht beschäftigt war, war Cancellara damit beschäftigt, eine Reihe von olympischen und Weltzeitfahr-Titeln zu sammeln, die ihn als absolutes Beispiel für Rennen gegen die Uhr auszeichneten.

Was macht „Spartacus“, der jetzt 39 Jahre alt ist und ein Geschäft mit Fahreragenturen betreibt, aus der aktuellen Klassikerszene?

VeloNews hat den Schweizer Superstar gegen Filippo Ganna gewonnen, das italienische Wunderkind, das in der vergangenen Saison auf der Strecke und im Zeitfahren dominiert hat und jetzt will Richten Sie seine Aufmerksamkeit auf die Klassiker. Wie Bradley Wiggins erzählte EurosportIst Ganna “wie eine Kreuzung zwischen Fabian Cancellara und Ian Stannard?”

Und was hält Cancellara von der glühenden Rivalität zwischen Wout van Aert und Mathieu van der Poel? Könnte der Kampf zwischen den beiden schülerübergreifenden Größen als entstehen die nächste große Rivalität dem Kopf-an-Kopf-Kampf zwischen ihm und Tom Boonen folgen?

Zeit, in Cancellaras klassische Kristallkugel zu blicken.

Filippo Ganna: Italiens “Baby Spartacus”?

Ganna kann Zeitfahren und er kann klettern – jetzt will er ein paar harte Sachen fahren. Foto: James Startt

Cancellara: Er hat die Kapazität und sieht aus wie ein Klassiker, und ich freue mich riesig, ihn auf dem Kopfsteinpflaster zu sehen. Er braucht vielleicht etwas Erfahrung, aber wer weiß, vielleicht braucht er sie nicht? Alaphilippe hat bereits Kopfsteinpflasterrennen absolviert und erstaunliche Dinge geleistet, zumindest bis er ausfiel [at the Tour of Flanders].

Er hat definitiv großes Potenzial. Der Unterschied zwischen uns ist, dass sich meine Karriere von Anfang an auf Zeitfahren konzentrierte, während Filippo auf der Strecke startete. Ich kenne sein Programm nicht, aber wenn er es auf der Strecke nicht übertreibt, kann er alles tun. Beim Giro gewann er Etappen in den Bergen, nicht nur im Zeitfahren. Das ist ziemlich erstaunlich und zeigt die Fähigkeit für mehr. Dieser Giro wird ihm mit Sicherheit eine gute Grundlage geben, um das fortzusetzen [form] in der nächsten Saison.

Van Aert gegen Van der Poel: Das neue Cancellara gegen Boonen?

Van Aert und van der Poel könnten noch einige Zeit Rivalen sein. Luc Claessen / Getty Images

Cancellara: Es könnte die nächste große Rivalität wie ich und Tom sein, klar. Das hängt natürlich davon ab, in welche Richtung sie gehen. Aber wenn van der Poel und Van Aert so weitermachen wie bisher, haben sie die Fähigkeit, alle fünf Denkmäler zu gewinnen. ihre Fahrkünste, die Art, wie Wout klettert.

Sie waren große Rivalen. [in cyclocross] da sie jung sind und das weitergehen könnte. Es ist wirklich schön für den Sport. Der Sport lebt von diesen Rivalitäten, und diese könnten noch einige Zeit andauern.



Source link