Emotional Mark Cavendish befürchtet Karriereende nach Gent-Wevelgem – VeloNews.com

Emotional Mark Cavendish befürchtet Karriereende nach Gent-Wevelgem – VeloNews.com


“],” filter “: {” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}}”>

Veteran Super Sprinter Mark Cavendish befürchtet, dass er sein letztes Rennen gefahren sein könnte.

Mit dem belgischen Sender sprechen Sporza nach einer kämpfenden Leistung bei Gent-Wevelgem Am Sonntag platzte der 35-Jährige heraus: “Es war vielleicht das letzte Rennen meiner Karriere.”

Während Cavendish darum kämpfte, die Tränen zurückzuhalten, bat der Interviewer um Bestätigung: “Glaubst du wirklich, dass dies dein letztes Rennen ist?”

“Vielleicht ja”, antwortete der Manxman, bevor er sichtlich verstört davonritt.

Die Unsicherheit wirbelt über Cavendishs Zukunft in Bahrain-McLaren. Er hat am Ende der Saison keinen Vertrag mehr und da das bahrainische Team im Jahr 2021 die Unterstützung des britischen Motorsport-Teams McLaren verliert, ist das Team noch dabei, Fahrerverträge zu binden.

Jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Cavendish voraussichtlich bis 2021 verlängert wird, aber die Tränen des Sprinters nach einem schwierigen Tag in Belgien deuten darauf hin, dass noch nichts sicher ist. Ebenso wird Cavendish am Mittwoch gegen Scheldeprijs antreten, ein Rennen, das er dreimal gewonnen hat, darunter 2007, ein Sieg, der den größten Sieg in seiner damals noch jungen Karriere bedeutete.

Cavendish zeigte am Sonntag in Gent-Wevelgem eine aggressive Leistung, sprang in den frühen Ausreißer und blieb hart mit der Spitzengruppe, als der Zug in den letzten Rennstunden gefangen wurde. Er wurde 74., sechs Minuten vor Rennsieger Mads Pedersen.

Die mutige Leistung auf den nieseligen Straßen Nordbelgiens führte dazu, dass „The Manx Missile“ nicht mehr im Wettbewerb stand, zeigte aber auch, dass er die Körnung und die Transplantation zeigte, die ihn zu einem der größten Sprinter einer Generation gemacht haben.

Während die letzten Jahre von Cavendishs Karriere von beschattet wurden Enttäuschung und KrankheitEs kann allzu leicht sein, seine unaufhaltsame Kraft und sein Wiley-Racecraft in seinem Pomp zu vergessen. Während seiner Spitzenjahre bei HTC-High Road und Omega Pharma-Quick-Step erntete Cavendish einen Stoßfänger-Trophäenschrank, darunter 30 Etappen bei der Tour de France, 15 beim Giro d’Italia, ein Regenbogentrikot im Jahr 2011 und den Sieg bei Milano-Sanremo.





Source link