Dr. Richard Freeman arbeitete mit “Schläfern” in British Cycling und Team Sky zusammen, als er Testosteron kaufte

Dr. Richard Freeman arbeitete mit “Schläfern” in British Cycling und Team Sky zusammen, als er Testosteron kaufte


Dr. Richard Freeman arbeitete mit „Schläfern“ bei British Cycling und Team Sky zusammen, um Testosteron zu kaufen, um einem Athleten beim Drogenkonsum zu helfen, wie ein medizinisches Tribunal gehört hat.

Freeman steht derzeit vor einem Gericht für medizinisches Fehlverhalten wegen Vorwürfen, er habe 2011 30 Beutel Testosteron bestellt und gelogen, um die Anordnung zu vertuschen.

Der frühere Team Sky- und BC-Arzt hat 18 der 22 gegen ihn erhobenen Anklagen zugelassen, bestreitet jedoch, die verbotene Substanz zu erhalten, die er einem Fahrer zum Drogenkonsum geben soll.

Simon Jackson QC fasste den Fall des General Medical Council zusammen und sagte, Freeman habe mit namenlosen ehemaligen Doppern in BC und Team Sky zusammengearbeitet, um einen Fahrer zu betäuben.

Jackson sagte: „Ich unterstreiche das Team Sky und British Radfahren waren sich dessen nicht bewusst, aber es gab Schläfer, es gab Dopper in der Vergangenheit, die innerhalb dieser Organisationen waren, als Dr. Freeman das Testogel erwarb.

„Sie hatten schon einmal gedopt. Das sind also keine kühnen Anschuldigungen in dem Sinne, dass sie unbegründet sind. Das GMC konnte all diese Stränge zusammenziehen. Die einzigen vernünftigen Schlussfolgerungen sind, dass sie nicht klinisch indiziert waren, sondern dazu verwendet wurden, einen Fahrer zu betäuben. “

Die Anhörung des Freeman Medical Practitioners Tribunal in Manchester dreht sich um Vorwürfe. Freeman bestellte 30 Testosteronbeutel, die 2011 an das Hauptquartier von British Cycling in Manchester geliefert wurden, und log dann, um die Bestellung zu vertuschen.

Er hat 18 der 22 gegen ihn erhobenen Anklagen zugelassen, bestreitet jedoch, dass die verbotene Substanz einem Athleten zum Drogenkonsum befohlen wurde, und behauptet stattdessen, er sei “gemobbt” worden, das Testosteron von Shane Sutton zur Behandlung der erektilen Dysfunktion von Sutton zu bestellen. Sutton bestreitet dies.

Jackon zitierte auch medizinische Beweise dafür, dass es keine klinische Grundlage für die Gabe von Testosteron zur Behandlung der erektilen Dysfunktion gab.

Das GMC äußerte auch Zweifel daran, ob Sutton Mobbing-Textnachrichten gesendet hatte, da Freeman keine Beweise für diese Behauptung vorgelegt hatte.

>>> Dylan Groenewegen gibt bekannt, dass er Morddrohungen erhalten hat und nach dem Absturz von Fabio Jakobsen Polizeischutz benötigt

Als Antwort sagte Freemans gesetzliche Vertreterin Mary O’Rourke: „Es gibt Dinge, die Herr Jackson heute Morgen und heute Nachmittag um 14.30 Uhr gesagt hat, die wir noch nie zuvor gehört haben. Er hat einen ganz anderen Fall gestellt. Ich sehe eine völlige Veränderung im Fall des GMC. “

Das Tribunal fährt mit O’Rourke fort, da sie am Dienstag (26. Januar) mit ihrer Zusammenfassung beginnen soll.



Source link