Der australische Trackstar Kell O’Brien tritt dem Team BikeExchange bei

Der australische Trackstar Kell O’Brien tritt dem Team BikeExchange bei


Der Olympiamedaillengewinner Kelland O’Brien hat beim Team BikeExchange unterschrieben und wird in den Saisons 2022 und 2023 mit dem australischen WorldTour-Team fahren.

Der 23-Jährige ist langjähriges Mitglied des australischen Leichtathletik-Kaders, Weltmeister in der Mannschaftsverfolgung und verhalf seinem Land kürzlich zu Bronze in der Mannschaftsverfolgung bei den Olympischen Spielen in Tokio. Nach a Pressemitteilung von BikeExchange, O’Brien wird nun “seine volle Aufmerksamkeit auf die Straße richten, weg von der Strecke und ins WorldTour-Peloton”.

Während O’Brien vor allem für seine Heldentaten auf den Brettern bekannt ist, hat er sich auch auf der Straße als vielversprechendes Talent erwiesen.

Anfang dieses Jahres holte O’Brien für das lokale Team Inform TMX Make Bronze im Elite-Zeitfahren der Männer bei den Australian Road Nationals. Ein paar Tage später, im Nationales Straßenrennen, O’Brien war in der frühen Ausreißergruppe, zeigte zahlreiche Angriffe und schien das Rennen mit einem kraftvollen Sprint aus einer reduzierten Gruppe gewonnen zu haben. Am Ende musste er sich mit Silber begnügen, nachdem er von Titelverteidiger Cameron Meyer knapp geschlagen wurde.

„Für uns bei GreenEdge Cycling ist es immer wichtig, junge Talente in Australien zu finden und wir sind zuversichtlich, dass wir sie mit Kelland gefunden haben“, sagte Brent Copeland, General Manager von BikeExchange. „Er hat es dieses Jahr bei den nationalen Meisterschaften bewiesen und mit der Bronzemedaille bei den letzten Olympischen Spielen in Tokio hat er es einfach bestätigt. Jetzt sind wir an der Reihe, mit ihm zusammenzuarbeiten und ihn bei seinem Anpassungsprozess an den WorldTour-Straßenradsport zu unterstützen.

„Er ist jung und wird jede Unterstützung brauchen, die wir ihm geben können, da dieses Team so viel Erfahrung in diesem Bereich hat. Er wird auch viel von unseren aktuellen australischen Fahrern lernen können, die den gleichen Übergang von der Rennstrecke auf die Straße gemacht haben.“

O’Brien während eines Scratch-Rennens Anfang des Jahres.

O’Brien war verständlicherweise erfreut, beim Team unterschrieben zu haben.

„Ich habe in den letzten Jahren als australischer Fahrer zu GreenEdge Cycling aufgeschaut“, sagte er. „Sie sind das Team, in dem man sein sollte, und ich freue mich sehr, zu ihnen zu gehören. Ich bin froh, dass mir diese Chance gegeben wurde und jetzt bin ich an der Reihe, das Beste daraus zu machen und mich als Radfahrer weiter zu verbessern.“

O’Brien plant, nach Girona, Spanien, zu ziehen, einem der beliebtesten Stützpunkte für Radprofis in Europa.

„Dies wird mir sehr helfen, mich an den neuen Lebensstil anzupassen, und ich bin zuversichtlich, dass dies mein neues Abenteuer erleichtern wird“, sagte er. „Natürlich wird es nicht einfach, denn der Beitritt zu einem WorldTour-Team erfordert maximale Anstrengung und viele Opfer, aber ich bin sicher, Team BikeExchange ist die richtige Wahl für mich.“



Source link