Chris Lawless verlässt Ineos Grenadiers, um sich Total Direct Énergie – VeloNews.com anzuschließen

Chris Lawless verlässt Ineos Grenadiers, um sich Total Direct Énergie – VeloNews.com anzuschließen


“],” filter “: ” nextExceptions “:” img, blockquote, div “,” nextContainsExceptions “:” img, blockquote “}”>

Chris Lawless überquert den Ärmelkanal, um sich dem französischen Outfit anzuschließen Total Direct Énergie für 2021.

Der 25-Jährige debütierte 2018 mit dem Team Sky und gewann 2018 eine Etappe bei Coppi e Bartali sowie den Gesamttitel der Tour of Yorkshire im Jahr 2019. Der Wechsel markiert sein erstes Mal mit einem französischsprachigen Team. und er hofft, mehr Platz zu haben, um seine Flügel auszubreiten.

“Es ist ein kleiner Sprung ins Unbekannte, weil ich immer in englischsprachigen Teams mit Teamkollegen war, die ich gut kannte”, sagte Lawless. “Ich kann es kaum erwarten, diese neuen Herausforderungen anzunehmen und zu sehen, was dieses Team für mich tun kann.”

Jean-René Bernaudeau, Manager von Total Direct Énergie, sagte, das Team wolle Lawless mehr Möglichkeiten geben.

„Die Rekrutierung von Chris ist ein großer Coup in diesem Transferfenster. Er ist ein sehr talentierter Fahrer mit einem starken Charakter und einem großartigen Geist “, sagte der Franzose. “Er schätzte unsere beleidigende Rede und möchte sich in einem Team ausdrücken können, das ihm die Möglichkeit gibt.”

Lawless ist der jüngste Neuzugang für das französische Team, das für 2021 auf der zweiten Stufe bleiben will. Zu seiner Rekrutierungsklasse für 2021 gehören auch die hochkarätigen Fahrer Pierre Latour, Alexis Vuillermoz und Alexandre Geniez (alle Ag2r-La Mondiale) sowie Víctor de la Parte (CCC-Team).

Bernaudeau deutete an, dass das Team möglicherweise noch für ein paar weitere Fahrer auf dem Markt ist, bevor es seine Liste für 2021 schließt, um einen erfahrenen Straßenkapitän und einen Sprinter zu verpflichten.

Lawless sagte unterdessen, er genieße die Chance, mehr Möglichkeiten zu haben, um für sich selbst zu fahren, als er es bei den Talentreichen gesehen hätte Ineos Grenadiere.

“Ich möchte mich bei den Klassikern noch weiter verbessern”, sagte Lawless. „Ich hatte dieses Jahr das Gefühl, einen Schritt nach vorne gemacht zu haben und in diesen Rennen noch mehr laufen zu können. Zusammen mit Niki Terpstra werde ich noch mehr lernen und immer weiter gehen können. Ich weiß noch nicht genau, welche Rolle ich spielen werde, aber ich weiß, dass ich aus den Erfahrungen anderer Fahrer viel lernen kann. Ich denke, ich werde die Möglichkeit haben, alleine mehr Siege zu erringen. “



Source link