BMC stellt ein 10.000-Dollar-Masterpiece-Frameset vor – weil es geht

BMC stellt ein 10.000-Dollar-Masterpiece-Frameset vor – weil es geht


BMC hat vor einigen Tagen leise ein merkwürdiges neues Flaggschiff-Rennrad namens Masterpiece herausgebracht. Es gab keine Online-Auftaktveranstaltung oder sogar eine Pressemitteilung. Es gibt jedoch eine spezielle Website, die mit noch mehr Übertreibungen übersät ist, als wir es in der Fahrradbranche gewohnt sind.

“Ikone.” “Unübertroffene Treue.” “Perfekt bei der Geburt.” “Makellos.” “Ein exklusives und beispielloses Beispiel dafür, was getan werden kann, wenn keine Kosten gescheut werden.” “Nur durch Perfektion angetrieben.”

Was auf der Seite auffällig fehlt, sind die üblichen Leistungsansprüche, die mit Top-End-Produkten verbunden sind. Ist das Masterpiece ein bahnbrechender Aero-Rennfahrer? Ein ultraleichtes Kletterrad? Ein neues, vollständig benutzerdefiniertes Projekt?

Nein, nein und nein. Es ist eigentlich auch nicht gerade “neu”.

Das Masterpiece basiert auf der aktuellen Roadmachine von BMC, einem vielseitigen All-Road-Bike aus Kohlefaser, das uns als erstes gelobt hat im Jahr 2016 eingeführt, und wieder als es neu gestaltet wurde erst vor ein paar Monaten. Die Form ist dieselbe wie die Geometrie, und alle hervorstechenden Merkmale werden übertragen.

Obwohl die Rahmenformen im Wesentlichen gleich sind, haben die Masterpiece-Formen ein genaueres Finish. Laut BMC kommt jedes Meisterwerk genau so aus der Form, ohne dass zusätzliche Arbeiten erforderlich sind.

Während das Standard-Roadmachine-Rahmenset 4.399 USD / 5.899 AU $ / 4.000 EUR kostet, kostet das Roadmachine Masterpiece-Modul (einschließlich Rahmen, Gabel, Sattelstütze, Vorbau und Lenker) mit 10.000 USD / 10.000 EUR weit mehr als doppelt so viel. Was genau bekommen Sie für diese hohe Prämie?

Laut Melanie Leveau, globale Medien- und PR-Managerin von BMC, wird jedes Roadmachine Masterpiece-Rahmenset in derselben Form wie die Standard-Roadmachine hergestellt, nur in einer Version mit „viel höherer Qualität“, die anscheinend präziser bearbeitet und poliert wird.

“Das bedeutet, dass der Rahmen perfekt ist, wenn er herauskommt, und daher keine weitere Behandlung benötigt”, erklärte sie. „Also kein Finish wie Schleifen, Klarlack oder ähnliches. Der Rahmen ist roh. “

Es gibt einen NFC-Funkchip, der in die Kettenstrebe ohne Antrieb eingebettet ist, obwohl unklar ist, welche Art von Informationen darin enthalten sind. Beachten Sie jedoch das Ende der Kettenstrebe. In der Tat sieht es wirklich perfekt aus.

Im Wesentlichen das, was wir hier in der BMC-Version von Cervelos Rca und R5Ca haben, zwei Ultra-Premium-Rahmen, die auf vorhandenen Produktionsversionen basierten und ein ähnlich klingendes Maß an Produktionsprüfung aufwiesen.

Zufälligerweise kosteten diese Rahmen auch 10.000 US-Dollar, aber während Cervelo ziemlich prahlerisch darüber war, wie diese limitierten Artikel von seinen eigenen Ingenieuren im kalifornischen Studio des Unternehmens hergestellt wurden, waren sie auch leichter als die Serienversionen – teilweise durch die Verwendung von mehr Premium Materialien – BMC ist merkwürdig undurchsichtig, wo das Meisterwerk gebaut wird und wie es sich von der Standard-Roadmachine unterscheidet, abgesehen von dem „perfekten“ Rohrahmen-Finish.

„Beim Roadmachine Masterpiece haben wir uns auf das Design konzentriert, nicht auf die üblichen Eigenschaften eines Fahrrads“, gab Leveau nach einigem Stupsen zu. „Wir sprechen also nicht über Steifheit, Gewicht, Compliance oder ähnliches. Diese Werte entsprechen tatsächlich den Werten der Roadmachine, wie Sie sie kennen und fahren. “

BMC verkauft das Meisterwerk nur als Rahmenmodul. Wie Sie sich für ein Outfit entscheiden, liegt bei Ihnen und Ihrem BMC-Händler.

Das angebliche Gewicht für einen fertigen 54-cm-Roadmachine Masterpiece-Rahmen beträgt 871 Gramm – ein Unterschied von nur 24 Gramm zur Standard-Roadmachine, ohne Berücksichtigung von Farbe -, während die passende Gabel die Waage mit 405 Gramm kippen soll. Die mitgelieferte Kohlefaser-Sattelstütze fügt weitere 135 Gramm hinzu, und BMC bietet Masterpiece-Kunden die Wahl zwischen einteiligen oder zweiteiligen Cockpits.

Während die reguläre Roadmachine in sechs Größen von 47 bis 61 cm erhältlich ist, wird die Roadmachine Masterpiece in nur vier (51 bis 58 cm) angeboten. Benutzerdefinierte Geometrie ist nicht verfügbar.

Im Grunde genommen haben wir hier eine „perfektere“ Version der vorhandenen Roadmachine, nur mit weniger Größenoptionen und einer einzigen Rohfarbe.

Das Roadmachine Masterpiece ist in jeder gewünschten Farbe erhältlich, solange es schwarz ist.

Im Wesentlichen bietet BMC das Roadmachine Masterpiece einfach deshalb an, weil es kann und weil es wahrscheinlich eine Handvoll sehr gut betuchter Kunden gibt, die sich die Exklusivität leisten können (und wollen). Das mag für die meisten von uns lächerlich klingen, aber andererseits haben die meisten von uns nicht das verfügbare Einkommen, um so etwas beiläufig in Betracht zu ziehen. Es ist vielleicht auch erwähnenswert, dass dieses Fahrrad nicht nur als „Meisterwerk“ bezeichnet wird. Es ist das „Roadmachine Masterpiece“, was – zumindest für mich – impliziert, dass BMC möglicherweise die Tür für weitere Masterpiece-Modelle offen lässt, je nachdem, wie gut dieses Modell funktioniert.

Wie viele davon wird BMC verkaufen? Wie viele erwartet das Unternehmen überhaupt zu verkaufen? Und spielt das überhaupt eine Rolle, oder handelt es sich eher um eine Marketing- und Markenübung?

Wir werden es wahrscheinlich nie erfahren. Aber es ist sicher hübsch. Und ja, ich gebe zu, dass ich auch eine will.

www.bmc-switzerland.com



Source link