Bay Crits für 2021 abgesagt

Bay Crits für 2021 abgesagt


Wie CyclingTips? Abonnieren Sie unseren Newsletter für exklusive Inhalte, Angebote und Veranstaltungen.

Die Lexus of Blackburn Bay Crits, die als Vorhang auf für den australischen Radsport-Sommer dienen, sind das jüngste Radrennen, das COVID-19 zum Opfer fällt.

Die Rennserie, die für das Eröffnungswochenende im Januar geplant ist, zieht normalerweise eine Mischung aus nationalen und internationalen Talenten nach Australien, während sich die Fahrer auf die nationalen Meisterschaften, das Great Ocean Road Race von Cadel, die Tour Down Under und die Herald Sun Tour vorbereiten.

Mit dem Nachrichten Ende November Da die Tour Down Under nicht in ihrem üblichen Format stattfinden würde, gab es einen Flow-On-Effekt, der auch zur Absage von Cadels Rennen führte. Die nationalen Meisterschaften waren inzwischen auf Anfang Februar verschoben, während die Herald Sun Tour war das erste der Rennen zu fallen, abgesagt wegen anhaltender Coronavirus-Unsicherheit im August.

Obwohl die Organisatoren von Bay Crit hofften, die Rennen durchführen zu können, und CyclingTips Anfang November mitgeteilt wurde, dass sie stattfinden würden, hat sich dies seitdem mit Einschränkungen geändert, die die Veranstaltung unmöglich machen.

Die Veranstalter haben daher beschlossen, das Jahr auszusetzen und 2022 stärker zurückzukehren.

„Als Veranstalter haben wir immer die Sicherheit von Fahrern und der Öffentlichkeit in den Vordergrund gestellt. Letztendlich ist es nicht so wichtig, ein Jahr zu verpassen, wie die langfristige Rentabilität der Veranstaltung sicherzustellen, die jedes Jahr Tausende von Fans auf die Strecken lockt“, so Rennveranstalter John Trevorrow sagte.

„Ich danke allen, all unseren Sponsoren und Stakeholdern, die so hart gearbeitet haben, um dies zu erreichen – und jetzt haben wir die Möglichkeit, den Radfahrkalender im Jahr 2022 neu zu laden und wieder in den Radsportkalender aufzunehmen.“

Die Bay Crits finden seit 1989 fast jedes Jahr statt und waren eine Startrampe für viele der talentiertesten Fahrer Australiens. Zu den früheren Gewinnern zählen Caleb Ewan, Robbie McEwen und Chloe Hosking.



Source link