Alex Dowsett scheitert beim Versuch des Stundenrekords

Alex Dowsett scheitert beim Versuch des Stundenrekords


Alex Dowsett ist bei seinem Versuch, einen neuen UCI-Stundenrekord aufzustellen, verfehlt und hat 54,555 km zurückgelegt Zweihundertjähriges Velodrom von Aguascalientes in Mexiko. Dowsetts Anstrengung war 534 Meter kürzer als der Weltrekord von Victor Campenaerts von 55,089 km, der im April 2019 auf derselben Velodrome aufgestellt wurde.

Reiten auf einem massiven 61 x 13 Gänge, Dowsett war einen Großteil der ersten 10 Minuten vor dem Zeitplan, verlor aber von da an langsam Zeit an Campenaerts. Nach 20 Minuten lag er drei Sekunden zurück, auf halbem Weg lag er vier Sekunden zurück und nach 40 Minuten lag er sieben Sekunden hinter Campenearts’ Rekordtempo zurück.

Dowsetts 54,555 km waren 1,618 km weiter als die 52,937 km, die er im Mai 2015 gefahren ist, um den Weltrekord von Rohan Dennis zu holen. Dowsett hielt diesen Rekord nur etwa einen Monat lang, bevor Bradley Wiggins mehr als 1.500 Meter weiter ging. Diese Marke von 54,526 km stand fast vier Jahre später bis zu Campenaerts Rekordfahrt.

Dowsetts Bemühungen ließen ihm am 1. Oktober nur knapp den britischen Stundenrekord von 54,723 km zurück, den Dan Bigham vor etwas mehr als einem Monat aufgestellt hatte. Einen Tag zuvor Joss Lowden hat den aktuellen Stundenrekord der Frauen aufgestellt 48,405 km fahren.

Dowsett unternahm seinen zweiten Versuch beim Stundenrekord teilweise, um das Bewusstsein für die Little Bleeders Foundation und die Haemophilia Society – Organisationen, die Menschen mit Hämophilie unterstützen, einer Erkrankung, die Dowsett selbst hat.



Source link