Adam Yates, Tao Geoghegan Hart und Richard Carapaz leiten den Kader von Ineos Grenadiers Liège-Bastogne-Liège

Adam Yates, Tao Geoghegan Hart und Richard Carapaz leiten den Kader von Ineos Grenadiers Liège-Bastogne-Liège


In den letzten sechs Ausgaben von Lüttich-Bastogne-LüttichIneos hatte jedes Mal einen Fahrer in den Top 10, und mit der Aufstellung, die sie für die Ausgabe 2021 nehmen, wird eine Top 10 wahrscheinlich die niedrigste ihrer Ambitionen für das letzte Denkmal des Frühlings sein.

Eine hochkarätig besetzte Besetzung mit zwei Grand-Tour-Gewinnern sowie zwei der schnellsten zehn Männer in der Flèche Wallonne am Mittwoch wird den britischen Kader repräsentieren, der darauf hofft, sein erstes Denkmal seit Kwiatkowskis Mailand 2017 in San Remo zu gewinnen.

Tom Pidcock hätte die beste Chance des Teams geboten, hat sich aber zurückgezogen, nachdem er sich nicht rechtzeitig von seinem Geld in der Flèche Wallonne erholt hatte, sondern wurde durch den Iren Eddie Dunbar ersetzt.

Zweiter bei Amstel Gold, Sechster bei Flèche und davor sein erster Profisieg bei De Brabtanse Pijl. Der Ecuadorianer Richard Carapaz hat sich auch in diesem Frühjahr als hervorragende Folie für die Ineos-Grenadiere erwiesen, und er könnte dem Team nach dem Sieg von Wout Poels im Jahr 2016 sicherlich den zweiten Sieg in Lüttich bescheren.

>>> Remco Evenepoel wird bei Nebenwirkungen vor dem Giro d’Italia keine Covid-19-Impfung erhalten

Tao Geoghegan Hart wird auch nur für sein fünftes Rennen der Saison antreten und sagen, dass er in letzter Zeit Probleme hatte, während Adam Yates eine weitere Chance haben wird, seine drei beeindruckenden Etappenrennen-Leistungen in eine eintägige Form zu bringen, nachdem er den 20. Platz belegt hat Flèche Wallonne.

Michał Kwiatkowski schaffte es beim veränderten Amstel Gold Race auf den achten Platz und ist ein anderer Name, der am Ende des Rennens den Unterschied ausmachen kann, während Luke Rowe wahrscheinlich die Aufgaben eines Straßenkapitäns übernehmen wird. Michał Golas ist der endgültige Name auf der Liste. Seine Aufgabe ist es, Hausaufgaben zu erledigen.

Ineos trifft am Sonntag auf die härteste Konkurrenz von Deceuninck – Quick-Step und das VAE-Team Emirates, das belgische Team mit Julian Alaphilippe, João Almeida und Mauri Vansevenant, während Tadej Pogačar und Marc Hirschi in den Reihen der letzteren einen gewaltigen Widerstand leisten. Primož Roglič von Jumbo-Visma ist ein weiterer Favorit vor dem Rennen, der in der Flèche hinter Alaphilippe Zweiter wurde.



Source link