Acht Fahrer, die 2021 die WorldTour im Sturm erobern könnten

Acht Fahrer, die 2021 die WorldTour im Sturm erobern könnten


Während es mehrere Teams gibt, die Schwierigkeiten haben, mit dem Verschwinden einiger Teams weiterzumachen, was bedeutet, dass einige WorldTour-Fahrer ausfallen müssen, machen einige junge Talente ebenfalls den Schritt nach oben.

In der Saison 2020 haben mehrere junge Fahrer die WorldTour mit einem Knall getroffen, von denen einige die größten Rennen im Kalender gewonnen haben. Aber wer wird der Star des nächsten Jahres sein?

Hier sind acht Fahrer, die sich für die Saison 2021 der WorldTour anschließen:

Kevin Vermaerke – Hagens Berman Axeon zum Team DSM

Kevin Vermaerke reitet bei der Tour de l’Ain 2020 (Foto von Justin Setterfield / Getty Images)

Der 20-jährige Kalifornier Kevin Vermaerke, eines der vielversprechendsten Talente aus den USA, wird ein weiterer junger Fahrer, der von Hagens Berman Axeon zur WorldTour kommt und sich Giro d’Italia 2020-Stars wie Tao Geoghegan Hart (Ineos Grenadiers) anschließt. , João Almeida (Deceuninck – Quick-Step) und Rubén Guerreiro (EF Pro Cycling).

Vermaerkes Stärke liegt in den kurzen Anstiegen und wird eine wichtige Unterstützung für Marc Hirschi bei Rennen wie Lüttich-Bastogne-Lüttich und den anderen Klassikern der Ardennen sein.

Tom Pidcock – Trinity Racing zu Ineos Grenadieren

(Foto von David Stockman / BELGA MAG / AFP über Getty Images)

Mittlerweile kennen wir fast alle Tom Pidcock – der britische Cyclocross-Champion wird seine CX-Saison beenden, bevor er sich dem britischen WorldTour-Powerhouse-Team anschließt und sich auf die Spring Classics konzentriert.

Der Brite hatte trotz der Umplanung des Rennsports ein sehr erfolgreiches Jahr. Er holte sich den Gesamttitel des Giro d’Italia unter 23 und nahm am Straßenrennen der Elite-Herren-Europameisterschaft teil.

Andreas Kron – Riwal-Securitas nach Lotto-Soudal

Andreas Kron auf der Saudi Tour 2020 (Foto von Stuart Franklin / Getty Images)

Andreas Kron trat sehr früh in der Saison 2020 für Riwal bei der Saudi Tour auf, wo er das beste Trikot für junge Fahrer gewann.

Bei der Tour de l’Ain trug er kurz das beste Klettertrikot, bevor er es schließlich an Lilian Calmejane (Total Direct Energie) verlor.

Kron wird ein aufregender Fahrer sein und es ist nur eine Frage der Zeit, bis er diesen großen Sieg erringt, vielleicht bei einem Classic- oder vielleicht einem Grand Tour-Debüt.

Andreas Leknessund – Uno-X Pro Radsport Team zu Team DSM

(Foto von Justin Setterfield / Getty Images)

Der zweifache norwegische nationale Zeitfahrmeister und U23-Europameister macht endlich den Schritt von den ProTeam-Rängen zur WorldTour, wo er ein weiterer junger Top-Star im Team DSM ist.

Er hat gezeigt, dass er nicht nur ein Zeit-Triallist ist, sondern auch bei Anstiegen und Rennen an einem Tag, auch bei der Tour of Slovakia, wo er Vierter wurde und den GP von Lillehammer gewann.

Megan Jastrab – Rallye-Radfahrerinnen zum Team DSM

Magan Jastrab gewinnt die Junioren-Weltmeisterschaft 2019 (Foto von Justin Setterfield / Getty Images)

Nachdem Megan Jastrab 2019 in Harrogate den Junioren-Weltmeistertitel gewonnen hatte, wechselte sie als Auszubildende zu Rally Cycling-Frauen, wird aber für 2021 beim Team DSM zur WorldTour aufsteigen.

Ähnlich wie in der Herrenmannschaft verpflichtet DSM einige der besten Nachwuchstalente der Frauenszene. Als sehr aufregende Fahrerin wird erwartet, dass sie als eines der vielen neuen Talente aus den USA einige großartige Leistungen erbringt.

Teniel Campbell – Valcar-Travel und Service für Mitchelton-Scott

Teniel Campbell (Foto von Luc Claessen / Getty Images)

Eine der aufregendsten Fahrerinnen, die sich der WorldTour anschließt, als sie sich dem australischen Team von Mitchelton-Scott anschließt, nachdem Annemiek van Vleuten 2021 zu Movistar gewechselt ist.

Campbell zeigt in der WorldTour die Flagge von Trinidad und Tobago und dieser starke Fahrer mit schnellem Ziel wird sich die üblichen Sprints mit ausgewählten Gruppen ansehen, hofft aber auch, in Zukunft Versuche mit allgemeinen Klassifizierungen zu prüfen.

Chloé Dygert – Sho-Air – Twenty20 nach Canyon-SRAM

Chloe Dygert während der Weltmeisterschaft 2020 (Foto: Yuzuru SUNADA)

Dieser Transfer hat viele Blicke auf sich gezogen, nicht alle aus den richtigen Gründen, und hat Probleme für einen der Hauptsponsoren von Canyon-SRAM, Rapha, aufgeworfen, der nicht glaubt, dass der ehemalige Weltmeister im Zeitfahren Die Entschuldigung, transphobe Tweets und Tweets von Donald Trump zu mögen, war gut genug.

Die 23-jährige Dygert hat ein immenses Talent, aber ihre politischen Ansichten haben dazu geführt, dass sie viele Kontroversen ausgelöst hat. Sie wird sicher einige Auftritte auf der Straße geben.

Chloe Hosking – Rallye-Radfahrerinnen nach Trek-Segafredo

Chloe Hosking gewinnt die erste Etappe der Frauen-Tour Down Under 2020 (Foto von Tim de Waele / Getty Images)

Während Chloe Hosking für einige der besten Teams der Welt über 30 Karrieresiege gefahren ist, ist sie noch nie für ein WorldTour-Team für Frauen gefahren, da dies eine relativ neue Einführung in die Fahrradwelt darstellt. .

Hosking wird zu Trek-Segafredo wechseln, dem Team, das die UCI-Team-Rangliste gewonnen hat, und das bereits starke Team des Teams ergänzen, darunter Elisa Longo-Borghini, Lizzie Deignan und Ellen van Dijk.



Source link