24 Stunden im alten Pueblo: Rennführer, Strategie und Tipps für den Erfolg

24 Stunden im alten Pueblo: Rennführer, Strategie und Tipps für den Erfolg


24 Stunden im alten Pueblo ist ein äußerst beliebtes Rennen, das jedes Jahr außerhalb von Tuscon, Arizona, stattfindet. 24-Stunden-Mountainbike-Rennen sind aufgrund der Anforderungen an Fitness, Ernährung und Ausrüstung eine große Herausforderung. Dieser Leitfaden zu 24 Stunden im alten Pueblo hilft Ihnen, sich auf den Kurs vorzubereiten, Ihre Strategie auszuwählen und Tipps für Ihr Rennen zu geben.

Weitere Hinweise und Tipps finden Sie im TrainerRoad Forum.



Rennformat

Das Format klingt einfach – absolvieren Sie so viele Runden des Kurses wie möglich in 24 Stunden. Sie können 24 Stunden im alten Pueblo entweder alleine oder mit einem Team fahren. Die Teamgrößen reichen von zwei Personen bis zu 10 Personen und umfassen männliche, weibliche und gemischte Kategorien. Der Sieger wird durch die Gesamtzahl der gefahrenen Runden bestimmt. Wenn zwei Personen oder Teams die gleiche Anzahl von Runden haben, ist die Reihenfolge des Endes der letzten Runde der Tiebreaker.

Das Rennen beginnt um 12.00 Uhr und basiert auf einem Start im Lemans-Stil, wobei die Fahrer etwa 400 Meter von den Motorrädern entfernt stehen. Nachdem die Startwaffe abgefeuert wurde, folgt ein verrückter Schuss in Richtung der Fahrradträger. Sobald die Fahrer einer der Strecken sind, müssen sie die Runde selbst beenden. Sie können Teamfahrer nur an der Check-in-Station direkt nach der Start- / Ziellinie wechseln.

Nach jeder Runde müssen die Fahrer absteigen und die Check-in-Station betreten, um sicherzustellen, dass die Runde gezählt wird. Jeder Fahrer erhält einen kleinen Holzstab, der dem Runden-Timer vorgelegt werden muss. Wenn Sie in einem Team sind, muss der Staffelstab an den Fahrer weitergegeben werden, der auf der Strecke unterwegs ist. Wenn Sie eine Runde starten, muss diese vor dem Ende Ihres Rennens abgeschlossen sein, sonst erhalten Sie eine DNF für das gesamte Rennen. Wenn Sie also Ihre letzte Runde antreten, stellen Sie sicher, dass Sie genug Zeit haben, um sie vor Mittag am nächsten Tag zu beenden.

Renntipps

  • Lassen Sie einen Teamkollegen schreien oder ein Schild neben Ihr Fahrrad halten. Das erleichtert das Auffinden beim Start.
  • Um vorne im Startbereich zu sein, müssen Sie früh dort sein. Wenn sich mehr Rennfahrer ansammeln, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie weiter nach vorne drängen müssen, um in der Nähe der Front zu bleiben.
  • Wenn Sie in einem Team sind und sich nicht sicher sind, wie hoch die Rundenzeit eines Teamkollegen sein wird, verwenden Sie eine Tracking-Funktion wie Strava Beacon oder ähnliches. Auf diese Weise können Sie pünktlich zur Check-in-Station gelangen.

24 Stunden im Old Pueblo Course

Die Strecke für das Rennen ist ungefähr 16 Meilen lang, mit ungefähr 8 Meilen Singletrails. Es ist ein nicht-technischer Kurs, der meistens zerkleinerten Granit über Hardpack löst. Obwohl die 24 Stunden im Old Pueblo-Kurs nicht technisch sind, sind die Müdigkeit, die wechselnden Lichtverhältnisse und die vorbeifahrenden Fahrer machen es technisch anspruchsvoll. Es gibt nicht zu viele steile Abschnitte, aber der Kurs ist für die ersten fünf Meilen meist bergab und für die letzten 11 Meilen sanft bergauf.

Kursfunktionen

Der Hauptzug aus der 24-Stunden-Stadt ist Gasline. Es verfügt über einige steile Rollen auf dem Weg nach unten mit einigen Hoppla, die Sie überpumpen können. Einige Fahrer, die nicht mit dem Whoop gerechnet haben und viel zu schnell den Hügel hinunter bombardiert haben. Gegen Ende des Kurses gibt es einige felsige Abschnitte, einschließlich eines großen Felssturzes in der Nähe der Start- / Ziellinie. Es gibt auch den Gasline Bypass. Dieser lustige Abschnitt des Weges ist es wert, mindestens einmal gefahren zu werden.

Die 24 Stunden im Old Pueblo-Kurs bieten diesen Felssturz in der Nähe der Ziellinie.
The Rock Drop in der Nähe der Start- / Ziellinie.

Es gibt viele schnelle Abschnitte, in denen Kurvenfahrten Ihr Begrenzer sein werden. Es lohnt sich, einige Zeit damit zu verbringen, Kurvenfahrten mit Geschwindigkeit auf einem lockeren, harten Trail zu üben. Das Vorreiten eines Kurses wird immer empfohlen, aber für 24 Stunden im alten Pueblo ist dies keine absolute Notwendigkeit. Es ist jedoch eine gute Idee, sich vorher mit dem nächtlichen Reiten vertraut zu machen.

Vorbeigehen

Wenn Sie 24 Stunden im alten Pueblo fahren, können Sie bequem überholen und überholt werden. Wegen des Kaktus ist es an vielen Stellen nicht möglich, den Weg zum Passieren zu verlassen. Sie sollten den Kaktus um jeden Preis vermeiden. Es stößt Sie nicht nur an, sondern kann auch zu anhaltender Schwellung führen. Es ist hilfreich, eine Glocke zu haben, um andere Leute wissen zu lassen, dass Sie kommen, aber Sie können auch anrufen. Eine gute Praxis ist es, zu rufen: “Wenn Sie eine Chance bekommen, würde ich gerne durchkommen” und dann, wenn Sie “links / rechts” vorbeikommen.

24 Stunden Training im alten Pueblo

Obwohl es sich um Mountainbiken handelt, ist aufgrund des gleichmäßigen Höhenprofils eine konstante Leistung der Schlüssel. Der beste Weg, um einen Trainingsplan für 24 Stunden im alten Pueblo zu erstellen, ist die Verwendung Plan Builder. Allgemeiner Build und Cross Country Marathon Spezialität sind eine bessere Wahl als Short Power Build und Cross Country Olympic. Stromstöße, die häufig benötigt werden, treten nur auf, wenn Sie jemanden überholen müssen.

Kurstipps

  • Kurvenfahrt üben unter ähnlichen Bedingungen können Sie Ihre Geschwindigkeit in den zahlreichen schnellen Abschnitten halten.
  • Gehen Sie mit einem Freund reiten und nehmen Sie an ihm teil, um es sich bequem zu machen.
  • Achten Sie auf den Whoops, wenn Sie im Abschnitt Gasline bergab fahren.
  • Nehmen Sie zum Spaß mindestens einmal während des Rennens den Gasline Bypass.

Tempo eines 24-Stunden-Rennens

Das 24-Stunden-Tempo im alten Pueblo hängt von mehreren Faktoren ab. Wenn Sie zum Spaß fahren, können Sie nach Gefühl gehen, aber es ist eine gute Idee, dies zu tun Erstellen Sie einen Stimulationsplan wenn Sie wettbewerbsfähig fahren. Es gibt Unterschiede, je nachdem, ob Sie alleine, als Teil eines Teams oder als Teamgröße fahren.

Wenn Sie alleine fahren, ist es wichtig, Ihre Taktstrategie zu bestimmen. Ein Intensitätsfaktor (IF) von 0,70 liegt am oberen Ende dessen, was für eine Veranstaltung so lange nachhaltig wäre. Ein bisschen konservativer zu sein wird helfen. Sobald Sie eine IF ausgewählt haben, multiplizieren Sie sie einfach mit Ihrem FTP, um Ihre angestrebte normalisierte Leistung zu erhalten. Wenn Sie beispielsweise eine .60IF gewählt haben und Ihr FTP 250 W beträgt, beträgt Ihre normalisierte Zielleistung 150 W.

Rennen in einem Team bedeuten, dass Sie weniger fahren, aber wie viel weniger, hängt von der Teamgröße und -strategie ab. Je größer das Team, desto schwieriger wird es, für Ihre letzte Runde noch etwas im Tank zu haben. Die wettbewerbsfähigen Rundenzeiten liegen zwischen anderthalb Stunden. Aber denken Sie daran, dass Sie diese Anstrengung mehrmals mit einer gewissen Erholung dazwischen machen müssen. Anstatt eine Stunde lang auf Ihrem FTP zu fahren, sollten Sie auf etwas um die 0,95 IF schießen.

Ein weiterer Faktor beim Tempo ist das Nachtreiten. Die meisten Fahrer werden in den Nachtrunden aufgrund der Bedingungen und der eingeschränkten Sicht nicht so stark pushen. Viele Fahrer entscheiden sich dafür, tagsüber härter zu fahren, da sie wissen, dass sie nachts leichter fahren können.

Erholung während des Rennens

Erholung während des Rennens wird je nach Format variieren. Es ist einfacher, sich in einem größeren Team besser zu erholen. Um herauszufinden, wie viel Zeit Sie zwischen den Runden haben, können Sie die Runden der Fahrer schätzen. Wenn Sie wettbewerbsfähig sind, versuchen Sie, zwischen Ihren Runden so wenig wie möglich zu tun. Wenn Sie zum Felsentropfen gehen und auf dem Rückweg von Ihrem Schoß einen kurzen Abstecher durch den Ausstellungsbereich machen, verkürzt sich Ihre Erholungszeit.

Tipps zum Tempo

  • Erstellen Sie vor dem Ereignis einen Stimulationsplan.
  • Maximieren Sie Ihre Erholungs- und Schlafzeit, indem Sie so schnell wie möglich zu Ihrem Campingplatz zurückkehren.
  • Wechseln Sie Ihr Kit aus und führen Sie alle Fahrradwartungen durch, bevor Sie sich ausruhen.

Ernährung

Genug essen Während eines 24-Stunden-Rennens kann eine Herausforderung sein. Normalerweise machen Rennfahrer umfangreiche Pläne, um in den Pausen Essen zu kochen, aber die zunehmende Müdigkeit kann dazu führen, dass Sie das Gefühl haben, diese Pläne einzuhalten. Eine bessere Idee ist es, all Ihr Essen vorzubereiten oder etwas Bequemes zu wählen. Im Ausstellungsbereich gibt es mehrere Lebensmittelhändler. Sie können jedoch einige Kosten sparen, indem Sie Ihre Zahlung auf Ihrem Schoß mitnehmen und etwas abholen, wenn Sie fertig sind. Auf diese Weise können Sie wertvolle Erholungszeit sparen.

Essen auf dem Schoß ist auch nicht einfach. Obwohl der Kurs nicht technisch ist, ist er schnell genug, um etwas zu erfordern, das leicht zu erreichen ist. Ein schnelles Gel oder etwas Kauen kann von Vorteil sein. Die Dinge ändern sich jedoch, wenn die Nachttemperatur sinkt. Das Öffnen von Lebensmittelpaketen ist bestenfalls mit dicken Handschuhen schwierig. Dies ist, wenn Sie mit gehen möchten flüssige Ernährung in deiner Flasche.

Ernährungstipps

  • Stellen Sie Einfachheit und Bequemlichkeit in den Mittelpunkt Ihres Ernährungsplans. Auf diese Weise können Sie sich auf die Wiederherstellung konzentrieren.
  • Bringen Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln mit – süß und salzig. Gaumenermüdung ist real und eine große Auswahl zur Auswahl wird sich im Laufe der Zeit auszahlen.
  • Kommen Sie ein paar Tage früher zum Camping, wenn Sie können. Es füllt sich schnell.

Ausrüstung und Kleidung für die 24 Stunden im alten Pueblo

Im alten Pueblo müssen Sie 24 Stunden lang viel Ausrüstung und Kleidung mitbringen. Das Erstellen einer Liste einige Wochen vor der Veranstaltung ist ideal, damit Sie sicherstellen können, dass Sie alles haben, was Sie brauchen. Zusätzlich zu Ihrer Campingausrüstung und Ihrem Essen benötigen Sie einige Fahrradartikel und mehr Kleidung, als Sie vielleicht denken.

Fahrradausrüstung

Abgesehen von Ihrem Fahrrad möchten Sie alles mitbringen, was Sie für eine leichte Fahrradwartung benötigen. Sie können einen kleinen Werkzeugkasten mit Kabelbindern, zusätzlichen Reifenstopfen, Schmiermittel und einigen Werkzeugen vorbereiten. Bei Werkzeugen können Sie mit einem Schraubendreher, einem Kettenwerkzeug und Sechskantschlüsseln die Mühe sparen, das Multitool aus Ihrem Rucksack zu verwenden.

Da die Strecke rutschig sein kann, ist ein niedriger Reifendruck von entscheidender Bedeutung. Bringen Sie also eine Pumpe und eine genaue Reifenlehre mit. Eine weitere gute Idee, einen zusätzlichen Reifen und etwas Dichtmittel mitzubringen, falls Sie einen Blowout haben.

Fahrradzubehör ist ebenfalls unerlässlich. Sie sollten Ihre Lichter, zusätzlichen Batterien und Ladegeräte für alles mitbringen. Verwenden Sie drei Lichter für die optimale Einstellung – eines am Lenker, eines am Helm und ein Rücklicht. Wenn die Lichter eine Weile halten sollen, lassen Sie sie nicht mit der höchsten Einstellung laufen. Denken Sie daran, alles aufzuladen, bevor Sie das Haus verlassen, und laden Sie den Kurs auf Ihren Garmin oder Wahoo. Wenn Sie die Off-Course-Warnungen aktivieren, bleiben Sie nachts auf dem Laufenden.

Kleidung

Du brauchst ein paar Klamotten – Radfahren, Freizeit und kaltes Wetter. Ein neues Set an Ausrüstung, wenn Sie müde sind, wird geistig Wunder wirken. Wenn Sie können, bringen Sie mehrere Paar Trikots und Lätzchen mit, damit Sie sich umziehen können, bevor Sie eine weitere Runde fahren. Sie möchten bequeme Kleidung, wenn Sie sich ausruhen.

Das Wetter kann nachts eiskalt werden. Wenn Sie mitten in der Nacht fahren, du wirst nicht warm sein. Bringen Sie alles mit, was Sie brauchen, um auf und neben dem Fahrrad warm zu bleiben. Für das Fahrrad sind schwere Handschuhe, Jacken und Beinstulpen ein guter Ausgangspunkt.

Zahnradspitzen

  • Bringen Sie mehr Kleidung mit, als Sie für nötig halten, insbesondere Ausrüstung für kaltes Wetter.
  • Vergessen Sie nicht, alles aufzuladen, bevor Sie das Haus verlassen.
  • Testen Sie Ihre Reifen, um sicherzustellen, dass sie für den Loose-Over-Hard-Kurs geeignet sind.

Tipps zum Nachtreiten

Nachts zu fahren kann eine ganz andere Erfahrung sein als tagsüber. Das Hauptanliegen ist natürlich die Beleuchtung des Weges, aber unterschätzen Sie nicht das kalte Wetter. Ihre Rundenzeiten werden langsamer und die Anforderungen an Ihre Beleuchtungsgeräte werden höher sein.

Mehr ist immer besser, wenn es um Ihre Lichter geht, besonders wenn Ihr Sehvermögen nachts eingeschränkt ist. Dies scheint ein einfacher Tipp zu sein, aber testen Sie Ihre Lichter, bevor Sie Rennen fahren. Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie lange sie bei Kälte auf der höchsten Stufe halten. Auf dem Kurs besteht eine Möglichkeit, die Lebensdauer Ihrer Lichter zu verlängern, darin, die Helligkeit basierend auf Ihrer Geschwindigkeit zu modulieren. Einige Lichter und Garmin-Headunits können dies automatisch tun. Wenn Sie jedoch klettern, lassen Sie die Lichter im Allgemeinen auf einer niedrigeren Stufe laufen und schalten Sie sie dann hoch, wenn Sie schneller fahren.

Recherchieren Sie, welche Lichter Sie verwenden werden. Die Lumenwerte sind eine hilfreiche Anleitung, da sie Ihnen sagen, wie viel Licht das Gerät aussenden wird. Prüfen Sie auch, ob das Licht einen austauschbaren Akku hat. Wenn Sie Licht mit einem austauschbaren Akku verwenden, können Sie den Akku einfach austauschen, ohne warten zu müssen, bis das Licht vollständig aufgeladen ist. Wenn Sie in einem Team sind, können Batterien und Ladungen organisiert bleiben, wenn alle die gleichen Lichter haben.

Mehr, um Sie zu einem schnelleren Mountainbiker zu machen

Weitere Informationen zum Radsporttraining erhalten Sie unter Fragen Sie einen Fahrradtrainer – der einzige Podcast, der Sie zu einem schnelleren Radfahrer machen soll. Wöchentlich werden neue Folgen veröffentlicht.


Schneller mit TrainerRoad

Bereit, schneller zu werden? TrainerRoad basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und Daten und bietet die Trainings-, Planungs- und Analysewerkzeuge, die Sie benötigen, um ein schnellerer Radfahrer mit einem fokussierten und unkomplizierten System zu werden. Erstellen Sie mit Plan Builder einen benutzerdefinierten Trainingsplan, absolvieren Sie Workouts drinnen, draußen oder mit Freunden und beweisen Sie, dass Ihr Training mit Analysetools nach der Fahrt funktioniert. Sie können sicher sein, dass Sie ein schnellerer Radfahrer werden und vorbei 1.500 Geschichten von TrainerRoad-Athleten Beweise es. Probieren Sie TrainerRoad mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie aus.

Schauen Sie sich TrainerRoad an





Source link