2022 Lapierre Prorace CF XC-Hardtail aus leichtem Carbon verliert 225 g

2022 Lapierre Prorace CF XC-Hardtail aus leichtem Carbon verliert 225 g


Gepostet am 21. September 2022 von Cory Benson

Das brandneue Prorace CF Carbon-Hardtail von Lapierre verspricht, renntaugliche Steifigkeit, Treteffizienz und geringes Gewicht mit dem Komfort zu kombinieren, den Sie normalerweise nur von einem Fahrrad mit etwas Hinterradfederung erwarten würden. Das neue Prorace verwendet seit Jahren das gleiche 3D-Rohrsitzcluster wie bei seinen Rennrädern und trennt das Sitzrohr des XC-Bikes von den Sitzstreben, um den Fahrer vor Stößen durch das Hinterrad zu schützen.

Hardtail-Performance, aber mit dem „Geist einer Softail“.

Lapierre Prorace leichtes XC-Carbon-Hardtail

Lapierre Prorace leichtes XC-Hardtail aus Carbon, Reiten

c. Lapierre, Fahrfotos von Ugo Richard

Schon die letzte Generation von Lapierres Prorace XC Mountainbike versprach, Carbon-Hardtail-Speed ​​mit Softail-Komfort zu mischen, setzte aber auf ein SAT-Elastomer. Aber jetzt, dank verbessertem Carbon und ausgeklügelterem Flex, der interessanterweise von ihrer Pro Tour übernommen wurde Straßenrennräderist der neue Prorace bis zu 225 g leichter und passt sich gleichzeitig an eine Weiterentwicklung des technischeren Cross-Country-Fahrens und Rennens an.

Was ist neu – Technische Details

Lapierre Prorace leichtes Carbon XC Hardtail, Hubraum

Beim neuen Carbon-Bike dreht sich alles darum, leichter zu sein, aber sein neues 3D-Schlauchkonzept für das hintere Ende hat auch eine abgestimmte vertikale Flexibilität ermöglicht, sodass Fahrer mit mehr Traktion und viel mehr Komfort härter durch unwegsames Gelände fahren können. Es ist das gleiche Konzept wie bei Lapierre Xelius & Aircode seit 2015 – “Trennen Sie die Sitzstreben vom Sitzrohr, um ihre Flexibilität über eine längere Länge zu verbessern und Vibrationen und andere Stöße über das Oberrohr anstatt direkt auf das Sitzrohr zu verteilen“.

Lapierre Prorace leichtes Carbon XC Hardtail, 3D Tubular Flex

Bei einem leichten XC-Hardtail macht es heutzutage vielleicht sogar noch mehr Sinn, da das schwerere und kompliziertere SAT-Elastomer des Vorgängers wegfällt Proracedank der Vorteile von besserem Carbon und Layup – aber unter Beibehaltung der 27,2-mm-Sattelstütze.

Lapierre Prorace leichtes XC-Carbon-Hardtail, abgewinkeltes Detail

Eine neue erstklassige „sehr hi-mod“ UD SLI (Super Light Innovation) Rohmaterialmischung und eine raffinierte Karbonschicht aus über 300 Teilen über neuen Polypropylendornen haben das Steifigkeits-Gewichts-Verhältnis des Prorace verbessert. Gleichzeitig haben sie es Lapierre ermöglicht, Gewicht zu verlieren, mehr Fahrerkomfort zu bieten und die Reaktionsfähigkeit des neuen XC-Rahmens zu verbessern.

Lapierre Prorace leichtes XC-Hardtail aus Carbon, Rahmendetail

Das Prorace erhält tatsächlich zwei verschiedene Carbon-Layups – nur das Topmodell erhält das leichteste 845 g UD SLI Team-Layup, während die verbleibenden vier Motorräder ein 970 g UD SLI-Layup (roh Rahmen der Größe M, beansprucht). Aber selbst das Basisniveau ist „jetzt das höchste Niveau von Lapierres Carbon-Sortiment“.

Aktualisierte XCO-Geometrie

Lapierre Prorace leichtes XC-Hardtail aus Carbon, Reiten

Lapierre verpasst dem neuen 29er Prorace eine komplette Geometrieüberholung, die mehr auf moderne technische XCO-Rennen ausgerichtet ist, und wählt zurück zu vier Standardrahmengrößen (S-XL).

Lapierre Prorace leichtes XC-Hardtail aus Carbon, Geometrie

Das neue Setup bietet ~2 cm mehr Reach, 5-10 mm niedrigeren Stack, 1,5° flacheren Lenkwinkel, 1° steileren Sitzwinkel und 8 mm kürzere Kettenstreben. Mit einem 68°-Steuerrohr, 74°-Sitzrohr und 420-mm-Kettenstreben … geht das neue Prorace nicht über Bord, sondern bleibt bei einem modernen XC-Race-Fokus.

Lapierre Prorace CF – Preise & Optionen

Lapierre Prorace leichtes XC-Carbon-Hardtail, 9,9 UD SLI Team Layup

2022 Lapierre Prorace CF 9.9

Das neue Lapierre Prorace CF wird in fünf kompletten Fahrradausführungen angeboten – alle mit starren Sattelstützen, aber Dropper-kompatibel. Nur das 6.500 € teure Lapierre Prorace CF 9.9 bekommt den leichtesten UD SLI Team Carbonrahmen, kombiniert mit einem SRAM X01 Eagle AXS Wireless-Antrieb, einer RockShox SID SL Ultimate 100 mm Gabel und Lapierre Carbonlaufrädern.

Die verbleibenden vier Motorräder teilen sich alle das UD SLI-Layup in einem ansonsten äußerlich identischen Rahmen.

Lapierre Prorace leichtes Carbon XC Hardtail, 5.9

2022 Lapierre Prorace CF 5.9

Das Lapierre Prorace CF 5.9 kostet mit 2300 € etwa 1/3 so viel wie das Top-Tier-Bike, mit einem Aufbau aus SRAM SX Eagle, Level-Bremsen, einer SR Suntour Raidon-Gabel und schlauchlosen Leichtmetallrädern.

Lapierre Prorace leichte XC-Hardtails aus Carbon

2022 Lapierre Prorace CF 6.9, 7.9 & 8.9

Für 2.900 € steigt das Prorace CF 6.9 mit einem SRAM NX/SX Eagle-Mix, Level T-Bremsen und einer RockShox SID Select-Gabel auf. Das 7.9 für 3600€ bekommt einen mechanischen SRAM Xo1/GX Eagle Mix, Level TL Bremsen, eine Fox 32SC Performance Gabel & DT X1900 Alufelgen. Und das 4600 € teure Prorace CF 8.9 rüstet auf ein komplettes Shimano XT, eine Fox 32 SC Factory-Gabel und die gleichen Lapierre-Carbonlaufräder wie das 9.9 auf.

Lapierre Prorace leichtes XC-Carbon-Hardtail, Foto von Ugo-Richard

LapierreBikes.com



Source link